Dtsch Med Wochenschr 2016; 141(25): 1871-1874
DOI: 10.1055/s-0042-111597
Fachwissen
Übersicht
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Naturwissenschaft statt Naturphilosophie: Friedrich Theodor Frerichs und die Entstehung der Schulmedizin im 19. Jahrhundert

Natural science vs. natural philosophy: Friedrich Theodor von Frerichs and the emergence of modern western medicine in the 19th century
Werner Hansen
1  ehemals II. Medizinische Klinik rechts der Isar, TU München
› Author Affiliations
Further Information

Publication History

Publication Date:
14 December 2016 (online)

Zusammenfassung

Die Anfänge der Schulmedizin reichen in die Zeit um 1800 als man unter dem befreienden Einfluss der französischen Revolution begann, Krankheiten unter naturwissenschaftlich begründeten Kriterien zu betrachten. Sie stand damit im Gegensatz zu spekulativen, naturphilosophischen Lehren, u. A. von Schelling. Friedrich Theodor Frerichs, Internist und Hochschullehrer an der Berliner Charité, war damals der führende Vertreter der neuen wissenschaftlichen Medizin. Dies wird in schöner Weise durch ein kürzlich aufgefundenes Schriftstück belegt.

Abstract

The beginnings of modern western medicine reach to about 1800 when under the liberating influence of French Revolution observation of diseases was started to follow more scientifically justified criteria. At that time speculative doctrines prevailed, e. g. those set up natural philosopher Schelling. In this context Internist Friedrich Theodor von Frerichs at Berlin Charité University Hospital gained great merits because of his struggle for a scientifically-based experimental clinical medicine. This is demonstrated nicely in a recently found autograph document.