Dtsch Med Wochenschr 2015; 140(24): 1798-1802
DOI: 10.1055/s-0041-107064
Klinischer Fortschritt
Angiologie
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Periphere arterielle Verschlusskrankheit: Epidemiologie, Komorbidität und Prognose

Update PAVK: Epidemiology, comorbidity and prognosis of peripheral arterial obstructive disease
Holger Lawall
1  Max-Grundig Klinik, Bühlerhöhe, 77815 Bühl
2  Praxis für Herzkreislauferkrankungen, Ettlingen
,
Curt Diehm
1  Max-Grundig Klinik, Bühlerhöhe, 77815 Bühl
2  Praxis für Herzkreislauferkrankungen, Ettlingen
,
Ulrich Hoffmann
3  Sektion Angiologie, Gefäßzentrum, Medizinische Klinik und Poliklinik IV, Klinikum der Ludwig-Maximilians-Universität München
,
Holger Reinecke
4  Abteilung für Angiologie, Department für Kardiologie und Angiologie, Universitätsklinikum, Münster
› Author Affiliations
Further Information

Publication History

Publication Date:
01 December 2015 (online)

Zusammenfassung

Die Häufigkeit der PAVK nimmt weltweit zu und auch in der Bundesrepublik steigt die Zahl der stationär behandelten Patienten kontinuierlich an. Die Knöchel- und Zehendruckmessungen mit Bestimmung des ABI bzw. TBI sind zuverlässige Methoden zur Diagnostik. Klinisch relevante Begleiterkrankungen sind die KHK, Herz- und chronische Niereninsuffizienz, und der Diabetes mellitus. Patienten mit asymptomatischer und symptomatischer PAVK haben eine deutlich erhöhte Morbidität und Mortalität.

Abstract

The number of patients suffering from PAD is increasing worlwide and the rate of hospitalized patients in Germany is continously increasing. The diagnosis can be made reliably by ankle- and toe-pressure measurements with calculating the ABI and TBI. Clinical relevant comorbidities are CAD, heart insuffiency , chronic renal failure and diabetes. The prognosis of asymptomatic and symptomatic patients is characterized by an increased cardiovascular morbidity and mortality.