Notfall & Hausarztmedizin 2007; 33(10): 495
DOI: 10.1055/s-2007-992862
Blickpunkt

© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Bedeutung des frühen Therapiebeginns mit Eplerenon - Aldosteron-Blockade "on top" nach akutem Herzinfarkt

Further Information

Publication History

Publication Date:
05 November 2007 (online)

 

Trotz modernster Standardtherapie mit Betablockern und ACE-Hemmern stirbt ein Großteil der Infarktpatienten mit Herzinsuffizienz innerhalb von vier Wochen nach dem akuten Ereignis und nur vier von fünf Patienten überleben das erste Jahr. Ursache hierfür ist vor allem die sich aufschaukelnde Stimulierung von sympathischem Nervensystem und Renin-Angiotensin-Aldosteron-System (RAAS) als Folge des infarktbedingten Herzmuskelzelluntergangs.

Literatur

  • 01 Pitt B . et al . N Engl J Med. 2003;  348 1309-1321
  • 02 Pitt B . et al . J Am Coll Cardiol. 2005;  46 425-431
  • 03 Pitt B . et al . Eur J Heart Fail. 2006;  Epub ahead of print

01 Eplerenone Post-AMI Heart failure Efficacy and Survival Study

    >