Dtsch med Wochenschr 2005; 130(22): 1385-1391
DOI: 10.1055/s-2005-868739
Übersichten
Infektiologie
© Georg Thieme Verlag Stuttgart · New York

Neue Krankheitsbilder durch pneumotrope Viren

Emerging viral respiratory infectionsC. Lange1 , M. Schütt2 , H.-R Brodt3
  • 1Medizinische Klinik, Forschungszentrum Borstel
  • 2Medizinische Klinik I, UKSH, Campus Lübeck
  • 3Innere Medizin, Abteilung Infektiologie, Johann-Wolfgang v. Goethe Universität Frankfurt
Further Information

Publication History

eingereicht: 14.2.2005

akzeptiert: 28.4.2005

Publication Date:
25 May 2005 (online)

Mit der Elimination der Pocken, der Eindämmung der Tuberkulose und Diphtherie sowie mit der Möglichkeit der Impfungen gegen Influenza und andere Viruserkrankungen schienen die Gefahren großer und sich schnell verbreitender Infektionserkrankungen in den Industrieländern gebannt. Umso überraschender kam das plötzliche Auftreten des schweren akuten Atemwegssyndrom (engl. „severe acute respiratory syndrome” [SARS)) im Jahr 2003. Die Geschwindigkeit, mit der sich diese Krankheit in über 20 Ländern der Erde ausbreitete, kam für viele unerwartet und zeigte die Verwundbarkeit der modernen mobilen Gesellschaft. Mit SARS wurde erstmals seit der Spanischen Grippe 1918/19 wieder deutlich, dass von respiratorischen Viruserkrankungen binnen kürzester Zeit eine relevante Bedrohung für die Entstehung von Pandemien ausgehen kann.

Die meisten neuen respiratorischen Virusinfektionen entstammen tierischen Reservoiren. Virustransmissionen auf andere Tiere und Menschen wurden in den vergangenen Jahrzehnten durch Massentierhaltungen und ein vielerorts explosionsartiges Bevölkerungswachstum stark gefördert. Einige z. T. hochpathogene und hochvirulente pneumotrope Viren haben durch genetische Adaptation in jüngster Zeit den Sprung über die Speziesbarriere auf den Menschen geschafft (Tab. [1]). Hierzu gehören neben den SARS-Coronaviren, Hendra- und Nipahviren, Hantaviren und Vogelgrippeviren. Ihre Krankheitsbilder und ihr zukünftiges Gefährdungspotential werden in dieser Arbeit vorgestellt.

Tab. 1 Natürliche Wirte und Vektoren hochkontagiöser Atemwegserkrankungen. Virus Familie Wirte oder Vektoren SARS Coronavirus Coronaviren Larvenroller (Zibetkatze) Influenzavirus A H5N1 Influenzavirus A H7N7 Orthomyxoviren Hühner Enten freilebende Wasservögel Hendravirus Paramyxoviren Fledermäuse Pferde Nipahvirus Paramyxoviren Fledermäuse Schweine Hantaviren Bunyaviren Nagetiere

Literatur

Priv.-Doz. Dr. med. Dipl.-Biol. Christoph Lange

Medizinische Klinik, Forschungszentrum Borstel

Parkallee 35

23845 Borstel

Phone: 04537/188332

Fax: 04537/188313

Email: clange@fz-borstel.de