Gesundheitswesen 2002; 64: 3-11
DOI: 10.1055/s-2002-39003
Kinder- und Jugendgesundheitssurvey
© Georg Thieme Verlag Stuttgart · New York

Der bundesweite Kinder- und Jugendgesundheitssurvey

Das GesamtkonzeptThe National Health Interview and Examination Survey for Children and Adolescents.The General ConceptB.-M Kurth1 , K. E. Bergmann1 , H. Hölling1 , H. Kahl1 , P. Kamtsiuris1 , W. Thefeld1
  • 1Robert Koch-Institut, Berlin
Further Information

Publication History

Publication Date:
15 May 2003 (online)

Zusammenfassung

Der Kinder- und Jugendgesundheitssurvey hat das Ziel, für Deutschland verallgemeinerungsfähige, umsetzungsrelevante Daten und Erkenntnisse zur gesundheitlichen Situation von Kindern und Jugendlichen im Altersbereich zwischen 0 und 18 Jahren zu gewinnen. Nach umfangreichen Konzipierungs- und Vorbereitungsarbeiten durch das Robert Koch-Institut ist geplant, die Erhebung im Frühjahr 2003 zu beginnen. Über drei Jahre lang sollen an 150 verschiedenen Orten der Bundesrepublik Deutschland ca. 18 000 repräsentativ ausgewählte Kinder und Jugendliche untersucht und zusammen mit ihren Eltern befragt werden. Das Erhebungsprogramm besteht aus einem Kernsurvey, der Befragungen und Untersuchungen zu den inhaltlich wichtigsten Themenbereichen des gesundheitlichen Geschehens im Kindes- und Jugendalter umfasst. Zusätzlich gibt es von externen Kooperationspartnern konzipierte und finanzierte Module, bei denen an Unterstichproben der Studienpopulation thematisch vertiefende Untersuchungen durchgeführt werden.

Die Surveydaten werden nach Beendigung der Erhebung umgehend der interessierten Fach-Öffentlichkeit als „Public Use File” zur Verfügung gestellt werden. So sind diese Daten nicht nur wesentliche Quelle einer künftigen Gesundheitsberichterstattung über Kinder und Jugendliche, sondern darüber hinaus auch zuverlässige Basis für epidemiologische Forschungsprojekte und Präventionsmaßnahmen.

Abstract

The German National Health Interview and Examination Survey for Children and Adolescents aims at obtaining generalisable and practically convertible data and knowledge of the health situation of children and adolescents aged between 0 and 18 and living in Germany. After an extensive preparatory period of conceptional work by the Robert Koch Institute the beginning of this study is planned for spring 2003. Over a period of three years a representative sample of 18,000 young people will be medically examined and will be interviewed together with their parents. The investigational programme of the survey consists of a central part encompassing questionnaires and medical analyses of the most important health topics in childhood and adolescence. In addition, complementary modules will analyse subpopulations in-depth and extensively for specific aspects and questions. These modules are usually developed and financed by cooperating partners of the Robert Koch Institute.

Soon after completion of the survey data first results will be made freely available to the scientific community in Public Use Files. These Files will become relevant sources for future health reporting addressing children and adolescents. Furthermore, they represent a reliable data base for epidemiological research and prevention programmes.

Literatur

Dr. Bärbel-Maria Kurth

Robert Koch-Institut

Seestraße 10

13353 Berlin