Dtsch med Wochenschr 2017; 142(11): 849
DOI: 10.1055/s-0043-108841
Mitteilungen der DGIM
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Bericht über die DGIM-Förderakademie 1. und 2. Modul Oktober/November 2016

Further Information

Publication History

Publication Date:
31 May 2017 (online)

Im Jahr 2011 wurde von der Kommission „Wissenschaft-Nachwuchsförderung“ der deutschen Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM) in Kooperation mit dem Health Care Institute (HCM) der European Business School (EBS) das Seminar „Persönlichkeitsentwicklung für Nachwuchswissenschaftlerinnen – Aufbruch zum eigenen (wissenschaftlichen) Erfolg“ entwickelt.

Dieses zunächst für die Förderung weiblicher Nachwuchskräfte konzipierte Seminar war der Beginn der DGIM-Förderakademie, welche seit 2015 auch die Förderung männlicher Nachwuchskräfte beinhaltet. Die Kommission „Wissenschaft-Nachwuchsförderung“ identifizierte in einem kompetitiven Bewerbungsverfahren 15 Teilnehmer des Jahrgangs 2016, welche im Oktober und November 2016 jeweils an einem Wochenende insgesamt zwei Module mit unterschiedlichen Schwerpunkten in Kooperation mit dem Zentrum für Wissenschaftsmanagement e. V. (ZWM) in Berlin besuchten.

Durch eine im Vorfeld durchgeführte Bedarfsabfrage wurde ein maßgeschneidertes Konzept zu den Schwerpunkten Führung/Kommunikation und Konfliktmanagement (Modul 1) und Persönlichkeitsmanagement und Personalauswahl (Modul 2) präsentiert. Die Dozenten Dr. Hanna Milling, Prof. Dr. Rüdiger Schäfer, Gabriela Jérôme, Bernhard Broekman, Jürgen Böhme und Ernst-August Bolte haben uns mit ihrer Kompetenz, Erfahrung und ausgezeichneter interaktiver Seminargestaltung sehr beeindruckt. Verschiedene Techniken zu den Themen Kommunikationsverbesserung, Konfliktmanagement, Mitarbeiterführung und Mitarbeiterauswahl wurden spannend und mit hohem Praxisbezug vermittelt. Es bestand Einigkeit unter den Teilnehmern, dass diese eine wichtige Rolle in unserem zukünftigen beruflichen Alltag spielen werden.

Wir danken der DGIM für die Förderung unserer beruflichen und persönlichen Entwicklung und freuen uns auf einen weiteren Austausch im Rahmen jährlicher Alumni-Treffen der Förderakademie während des DGIM-Kongresses. Besonderer Dank gilt Ourania Menelaou, stellv. Geschäftsführerin der DGIM, Katja Müller, wiss. Referentin der DGIM, und Dr. Daniela Kaiser, Co-Leiterin Weiterbildung, Zentrum für Wissenschaftsmanagement e. V. (ZWM) für die tolle Organisation und Betreuung während der Workshops sowie Herrn Maximilian Broglie, Geschäftsführer der DGIM, für die Organisation der extra-curricularen Aktivitäten.

Priv.-Doz. Dr. med. Andreas Schuster, PhD, MBA, Oberarzt Klinik für Kardiologie & Pneumologie, Universitätsmedizin Göttingen