Dtsch Med Wochenschr 2014; 139(43): 2178-2183
DOI: 10.1055/s-0034-1370307
Originalarbeit | Original article
Medizinethik
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Wird Klinische Ethikberatung in Krankenhäusern in Deutschland implementiert?

Implementation of clinical ethics consultation in German hospitals
M. Schochow
1  Institut für Geschichte und Ethik der Medizin der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
,
A. T. May
1  Institut für Geschichte und Ethik der Medizin der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
,
D. Schnell
1  Institut für Geschichte und Ethik der Medizin der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
,
F. Steger
1  Institut für Geschichte und Ethik der Medizin der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
› Author Affiliations
Further Information

Publication History

27 February 2014

08 May 2014

Publication Date:
15 October 2014 (online)

Zusammenfassung

Hintergrund: In den vergangenen Jahren gab es verschiedene Initiativen zur Implementierung Klinischer Ethikberatung in deutschen Krankenhäusern. Die vorliegende empirische Untersuchung erhebt Daten zum aktuellen Stand.

Methoden: Als Untersuchungsinstrument wurde ein strukturierter Fragebogen verwendet. Von den 1858 deutschlandweit angeschriebenen Krankenhäusern antworteten 550 (Rücklaufquote 29,6 %). Die Datenerhebung fand von September 2013 bis Januar 2014 statt.

Ergebnisse: Das Klinische Ethikkomitee ist die deutschlandweit am häufigsten implementierte Struktur Klinischer Ethikberatung. Empfehlungen zur Förderung von Strukturen Klinischer Ethikberatung (ZEKO 2006, AEM 2010) haben einen geringeren Einfluss auf die Implementierung als die rechtlich verbindliche Vorgabe (HKHG 2011). Strukturen Klinischer Ethikberatung sind als Mittel zur Lösung ethischer Konflikte im klinischen Alltag anerkannt.

Folgerungen: Die Implementierung von Strukturen Klinischer Ethikberatung ist deutschlandweit von den Faktoren Trägerschaft und Größe der Krankenhäuser abhängig. Geeignete rechtliche Regelungen zur Implementierung Klinischer Ethikberatung sowie der strukturellen Rahmenbedingungen sollten deshalb gefördert werden.

Abstract

Background: There have been different initiatives for the implementation of clinical ethics consultation during the past years. The present study surveys current data.

Methods: A structured questionnaire was used. Of the 1,858 contacted hospitals throughout Germany 550 answered to that questionnaire (return rate 29,6 %). The survey took place between September 2013 and January 2014.

Results: The clinical ethics committee is the mostly implemented structure of clinical ethics consultation. Recommendations to implement those structures (ZEKO 2006, AEM 2010) show less influence than the legally binding standard (HKHG 2011). Structures of clinical ethics consultation are respected as instrument to solving ethical conflicts in clinical routines.

Conclusions: Establishing ethics consultation should be promoted. Preferably appropriate legal rules for the implementation of clinical ethics consultation should be developed further as well as their structural framing.