Zeitschrift für Komplementärmedizin 2013; 5(05): 47-51
DOI: 10.1055/s-0033-1357231
zkm | Wissen
Haug Verlag in MVS Medizinverlage Stuttgart GmbH & Co. KG Stuttgart

Das präventive und therapeutische Potenzial vegetarischer und veganer Ernährung

Vegetarische Ernährungsformen verringern das Risiko für zahlreiche ernährungsassoziierte chronische Erkrankungen und bieten bisher kaum genutzte therapeutische Möglichkeiten – Ein Überblick über den aktuellen Stand der WissenschaftMarkus Keller
Further Information

Publication History

Publication Date:
11 October 2013 (online)

Zusammenfassung

Zahlreiche Studien zeigen, dass Vegetarier und Veganer ein deutlich verringertes Risiko für ernährungsassoziierte Erkrankungen, wie Übergewicht, Typ-2-Diabetes, Hypertonie, kardiovaskuläre Erkrankungen und bestimmte Krebsarten, aufweisen. Mit den meisten Nährstoffen sind Vegetarier und Veganer gut bis sehr gut versorgt, auf die Zufuhr potenziell kritischer Nährstoffe muss jedoch geachtet werden. Vegetarische Kostformen haben ein großes, bisher kaum genutztes Potenzial zur Prävention und Therapie der genannten Erkrankungen sowie zur Gesundheitsförderung.