Endoskopie heute 2013; 26(1): 2-12
DOI: 10.1055/s-0032-1330623
Originalarbeit
©Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

„Art meets Science“ – Gedanken zu Schnittstellen zwischen Kunst und Wissenschaft. Das Spannungsfeld von Information und ästhetischer Faszination in Endoskopie und Bildgebung

“Art Meets Science” – Thoughts on Interfaces between Art and Science, and on the Relationship between Information and Aesthetics in Endoscopy and Imaging
C. Jenssen
1   Klinik für Innere Medizin, Krankenhaus Märkisch Oderland, Strausberg/Wriezen
,
N. J. Lauer
2   Kunsthistorikerin, Oberhaching bei München
,
E. Burmester
3   Medizinische Klinik I, Sana Kliniken Lübeck
,
U. Will
4   Medizinische Klinik 3, SRH Wald-Klinik Gera
,
M. Hocke
5   Klinik für Innere Medizin 2, Krankenhaus Meiningen
,
C. F. Dietrich
6   Medizinische Klinik 2, Caritas Krankenhaus Bad Mergentheim
› Author Affiliations
Further Information

Publication History

Publication Date:
06 March 2013 (online)

Zusammenfassung

Endoskopische und bildgebende Technologien befinden sich in einer Phase außergewöhnlichen Innovationsdruckes durch die Änderungen der gesundheitspolitischen Rahmenbedingungen. Diagnostische Effizienz und Ästhetik sind einander ergänzende Kategorien von Bildgebung und Endoskopie. Künstlerische Elemente sind dabei auch Ausdrucksformen einer gesunden und ausgeglichenen Lebensform und somit auch von Harmonie und Heilung. Die vorliegende Arbeit beleuchtet aus mehreren Perspektiven das kraftvolle Wechselspiel zwischen den zwei primär dichotom erscheinenden Disziplinen Kunst und Wissenschaft und diskutiert den Zusammenhang zwischen Ästhetik und Kognition in Endoskopie und Bildgebung.

Abstract

The changing socio-economic context of budgeted health care systems has accelerated the pressure for innovation of endoscopic and imgaging technologies. However, diagnostic efficiency and aesthetics are two complimentary categories of endoscopic, sonographic and radiological imaging. The economic constraints should be counterbalanced by harmony of art and science. The paper illustrates different perspectives of the powerful interaction between the categories of Art and Science, which only at a first glance are conflicting. The interaction of aesthetics and cognition in endoscopy and imaging will be discussed.