Zeitschrift für Komplementärmedizin 2009; 1(5): 20-25
DOI: 10.1055/s-0029-1186120
zkm | Wissen

© Hippokrates Verlag in MVS Medizinverlage Stuttgart GmbH & Co. KG

Boswellia serrata – eine Kortison-Ersatz-Therapie?

Henning Gerhardt
Further Information

Publication History

Publication Date:
16 September 2009 (online)

Zusammenfassung

Das Harz des Weihrauchbaums ist ein traditionelles ayurvedisches Heilmittel mit antientzündlichen Wirkungen. Da herkömmliche Arzneien zur Behandlung entzündlicher Erkrankungen mit erheblichen Nebenwirkungen verbunden sind, ist Weihrauch bei der Suche nach verträglichen Alternativen auch in den Fokus der westlichen Medizin gerückt. Positive klinische Wirkungen sind mittlerweile bei Colitis ulcerosa, Morbus Crohn, Bronchialasthma und peritumoralen Hirnödemen beschrieben. Außerdem wirkt Weihrauch zytotoxisch auf Tumorzellen. Der Einsatz bei Arthrosen ist noch relativ neu, aber auch hier liegen ermutigende Studienergebnisse vor. Der Beitrag beschreibt die Erfahrungen des Autors mit Weihrauchpräparaten in seiner langjährigen Praxis und stellt einige relevante Studien vor.

Literatur


    >