Dtsch med Wochenschr 1975; 100(23): 1263-1268
DOI: 10.1055/s-0028-1106368
© Georg Thieme Verlag, Stuttgart

Einfluß von Aspirin, Antacida, Alkohol und Gallensäuren auf die transmurale elektrische Potentialdifferenz des menschlichen Magens

The effect of aspirin, antacids, alcohol, and bile acids on transmural potential difference of the human stomachW. F. Caspary
  • Abteilung Gasrroenrerologie und Stoffwechselerkrankungen, Medizinische Universitätsklinik Göttingen
Further Information

Publication History

Publication Date:
07 April 2009 (online)

Zusammenfassung

Der Einfluß gepufferter und ungepufferter Acetylsalicylsäure (Aspirin®), Antacida, Alkohol und Gallensäuren auf funktionelle Veränderungen der Magenschleimhautbarriere wurde mittels Messung der transmuralen elektrischen Potentialdifferenzmessung bei magengesunden Probanden untersucht. Im Gegensatz zu gepuffertem Aspirin bewirkte ungepuffertes Aspirin einen steilen Abfall der transmuralen elektrischen Potentialdifferenz als Ausdruck seiner Wirkung auf eine gesteigerte H+-Rück-diffusion. Gleichzeitige Gabe von Antacida vermochte den schleimhautschädigenden Effekt von ungepuffertem Aspirin zu verhindern. Äthylalkohol (20%ig), Whisky (45%ig), Wein (6- bis 7%ig) und Gallensäuren bewirkten ebenfalls einen deutlichen Abfall der transmuralen Potentialdifferenz. Die transmurale elektrische Potentialdifferenzmessung ist eine einfache und empfindliche Methode zur Erfassung funktioneller Veränderungen der Magenschleimhaut beim Menschen durch Pharmaka, die die Magenschleimhautbarriere durch Permeabilitätsänderungen beeinflussen.

Summary

The effect of orally administered buffered and unbuffered aspirin, antacids, alcohol and bile salts on functional changes in the gastric mucosal barrier was assessed by measuring gastric transmural potential differences (PD) in healthy subjects. In contrast to buffered aspirin, unbuffered aspirin caused a marked decrease in transmural PD due to its known effect of enhancing H+ back-diffusion. Simultaneous administration of antacids prevented the aspirin-induced drop of transmural PD. Ethanol (20% w/v), whisky (45%w/v), wine (6–7% ethanol), bile salts and ox-bile reduced transmural PD in healthy subjects. The measurement of transmural PD is a simple and sensitive method for detecting functional changes in the gastric mucosal barrier induced by drugs known to alter mucosal permeability.