Klin Monbl Augenheilkd
DOI: 10.1055/a-1353-5548
Der interessante Fall

Artificial-Iris-Implantation bei iatrogenem Irisdefekt nach Kataraktoperation

Artificial Iris Implantation in a Patient with Iatrogenic Iris Defect Following Cataract Surgery
1  Augenklinik, Universitätsklinikum Heidelberg, Deutschland
,
Christian S. Mayer
1  Augenklinik, Universitätsklinikum Heidelberg, Deutschland
,
Julia Storr
2  Klinik und Poliklinik für Augenheilkunde, Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München, Deutschland
,
3  International Vision Correction Research Centre (IVCRC) und David J Apple International Laboratory for Ocular Pathology, Universitäts-Augenklinik Heidelberg, Deutschland
› Author Affiliations

Hintergrund

Irisdefekte können zu vermehrter Blendempfindlichkeit, Visusminderung, monokularen Doppelbildern und kosmetischer Beeinträchtigung führen. Während kleinere Defekte mittels Naht versorgt werden können, sind zur chirurgischen Versorgung größerer Irisdefekte spezielle Implantate erforderlich, um die Funktion und das Erscheinungsbild wiederherzustellen.



Publication History

Received: 16 October 2020

Accepted: 28 December 2020

Publication Date:
19 February 2021 (online)

© 2021. Thieme. All rights reserved.

Georg Thieme Verlag KG
Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany