Dtsch Med Wochenschr 2020; 145(10): 657-664
DOI: 10.1055/a-1147-6244
Originalarbeit

COVID-19-Versorgung – Strategien der Taskforce Coronavirus und Erfahrungen von den ersten 115 Fällen am Universitätsklinikum Freiburg

COVID-19-Response – Strategies of the Task-Force Coronavirus and experiences upon implementation in the management of 115 cases at the University Medical Center Freiburg
Siegbert Rieg
1  Klinik für Innere Medizin II – Gastroenterologie, Hepatologie, Endokrinologie, Infektiologie, Universitätsklinikum Freiburg, Medizinische Fakultät, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
,
Hans-Jörg Busch
2  Universitäts-Notfallzentrum (UNZ), Universitätsklinikum Freiburg, Medizinische Fakultät, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
,
Felix Hans
2  Universitäts-Notfallzentrum (UNZ), Universitätsklinikum Freiburg, Medizinische Fakultät, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
,
Hajo Grundmann
3  Institut für Infektionsprävention und Krankenhaushygiene, Universitätsklinikum Freiburg, Medizinische Fakultät, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
,
Paul Biever
4  Universitäts-Herzzentrum Freiburg-Bad Krozingen, Universitätsklinikum Freiburg, Medizinische Fakultät, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
,
Hartmut Bürkle
5  Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin, Universitätsklinikum Freiburg, Medizinische Fakultät, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
,
Thorsten Hammer
2  Universitäts-Notfallzentrum (UNZ), Universitätsklinikum Freiburg, Medizinische Fakultät, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
,
Robert Thimme
1  Klinik für Innere Medizin II – Gastroenterologie, Hepatologie, Endokrinologie, Infektiologie, Universitätsklinikum Freiburg, Medizinische Fakultät, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
,
Winfried Kern
1  Klinik für Innere Medizin II – Gastroenterologie, Hepatologie, Endokrinologie, Infektiologie, Universitätsklinikum Freiburg, Medizinische Fakultät, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
› Author Affiliations

Zusammenfassung

Hintergrund Das neue, pandemische Coronavirus SARS-CoV-2 und die damit einhergehende Erkrankung COVID-19 (Coronavirus Disease 2019) stellt die medizinischen Versorgungssysteme vor große Herausforderungen. Die vorliegende Arbeit fasst die Strategie, Organisation und Maßnahmen der COVID-Taskforce des Universitätsklinikums Freiburg zusammen und berichtet über Erfahrungen und Behandlungsergebnisse von der Versorgung der ersten 115 COVID-19-Patienten.

Methoden Retrospektive, narrative Prozessbeschreibung und -analyse des Zeitraums Ende Januar bis Anfang April 2020, durchgeführt unter Mitwirken der beteiligten Departments, Kliniken und Institute des Universitätsklinikums Freiburg. Ergänzend erfolgte eine retrospektive Beobachtungsstudie mit deskriptiver statistischer Auswertung der epidemiologischen und klinischen Daten aller bis 31. März 2020 hospitalisierten COVID-19-Patienten.

Ergebnisse Durch eine interdisziplinär zusammengesetzte Taskforce Coronavirus wurden Maßnahmen in den Bereichen ambulante Testung und Beratung, Separierung der Patientenströme sowie Eskalation der Versorgungskapazitäten auf Normal- und Intensivstationen im Sinne eines dynamischen Stufenmodells angeregt und umgesetzt. Die Versorgung der ersten 115 Patienten gelang somit ohne Entstehung von Engpässen.

Diskussion Durch Zusammenwirken sämtlicher Disziplinen und Abteilungen des Universitätsklinikums Freiburg konnte eine adäquate Versorgung von COVID-19-Patienten sichergestellt und die Handlungsfähigkeit des Klinikums in der aktuellen Ausbruchsituation erhalten werden.

Abstract

Background The new pandemic coronavirus SARS-CoV-2 causing coronavirus disease-2019 (COVID-19) poses immense challenges to health care systems worldwide. In the current manuscript we summarize the strategies, organisational approaches and actions of the Task-force Coronavirus at the University Medical Center Freiburg. We also report on experiences with implementation of these approaches and treatment outcomes in the first 115 COVID patients.

Methods Retrospective, narrative process description and analysis of the time period between end of January and beginning of April 2020, performed by representatives of the involved departments and institutes. Additionally a retrospective observational cohort study with descriptive analysis of epidemiological and clinical data of COVID patients admitted until March 31st was performed.

Results A multidisciplinary Task-force Coronavirus initiated measures concerning outpatient testing and counseling, reorganisation and separation of patient flow processes alongside with substantial escalation of inpatient capacities on regular wards and intensive care units. Within the framework of the resulting dynamic care model, 115 patients suffering from COVID could be treated without shortages in staff or bed capacities.

Dicussion In the upcoming pandemic, adequate COVID management and care could be secured by a collaborative approach with inclusion of administrative departments, clinical disciplines and theoretical institutes of the University Medical Center Freiburg.



Publication History

Publication Date:
28 April 2020 (online)

© Georg Thieme Verlag KG
Stuttgart · New York