Klin Monbl Augenheilkd 2020; 237(05): 614-620
DOI: 10.1055/a-1120-8787
Übersicht
Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Uveitis-Masquerade-Syndrome: Leitsymptome und Krankheitsbilder

Uveitis Masquerade Syndrome: Typical Symptoms and Presentations
Eva Biewald
1  Retinologie, Klinik für Augenheilkunde, Universitätsklinikum Essen
,
Philipp Rating
1  Retinologie, Klinik für Augenheilkunde, Universitätsklinikum Essen
,
Nikolaos E. Bechrakis
1  Retinologie, Klinik für Augenheilkunde, Universitätsklinikum Essen
2  Retinologie, Achim-Wessing-Institut für Ophthalmologische Diagnostik (AWIO) an der Klinik für Augenheilkunde, Universitätsklinikum Essen
,
Albrecht Peter Lommatzsch
1  Retinologie, Klinik für Augenheilkunde, Universitätsklinikum Essen
3  Retinologie, Augenzentrum am St. Franziskus Hospital Münster
› Author Affiliations
Further Information

Publication History

eingereicht 22 January 2020

akzeptiert 14 February 2020

Publication Date:
20 May 2020 (online)

Zusammenfassung

Als Uveitis-Masquerade-Syndrom (UMS) werden eine Reihe von malignen oder benignen Erkrankungen bezeichnet, die entzündliche Zustände nachahmen, ohne dabei zur Gruppe der Uveitiden zu gehören. Die korrekte Diagnosestellung lässt sich oftmals trotz ausführlicher ophthalmologischer und allgemeiner Anamnese mit Ausschöpfung aller bildgebenden Modalitäten, klinischen Untersuchungsverfahren und interdisziplinärer Zusammenarbeit nur schwer erarbeiten. Bei rezidivierenden Entzündungen sollte zwingend an ein UMS gedacht werden, da jede Verzögerung des Nachweises der zugrunde liegenden Erkrankung und des Einleitens einer adäquaten Therapie mit dem Risiko einer systemischen Ausbreitung und konsekutiven Verschlechterung der Prognose einhergehen kann. Oftmals bleibt daher im Verlauf nach Ausschöpfung aller konservativen Möglichkeiten nur die Diagnosesicherung über eine intraokulare Biopsie. Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit den Leitsymptomen, Differenzialdiagnosen und Krankheitsbildern des UMS.

Abstract

The uveitis masquerade syndrome (UMS) describes a series of malignant diseases that mimic inflammatory conditions without belonging to the group of immune-mediated uveitis entities. The correct diagnosis is often difficult to establish, despite a detailed ophthalmological and general medical history using all imaging modalities and interdisciplinary cooperation. In the case of recurrent inflammation, it is very important to consider an UMS, since any delay in proving the underlying diagnosis and initiating the appropriate therapy may be associated with the risk of systemic spread and consecutive deterioration of the prognosis. Often, after all conservative options have been exhausted, the only remaining option to confirm the correct diagnosis might be an intraocular biopsy. The present work focuses on the leading symptoms, differential diagnoses and clinical signs of UMS.