Dtsch Med Wochenschr 2020; 145(01): 6
DOI: 10.1055/a-0962-6866
Ticker

Zu lecker, um gesund zu sein

Junkfood, Süßigkeiten und Co. sind so appetitanregend, dass sie unser Sättigungsgefühl überlisten und ungesunde Mengen konsumiert werden. Diese Lebensmittel werden auch als „hyper-palatable“ (engl. palatable: schmackhaft) bezeichnet. Forscher aus den USA konnten nun definieren, welche Zutaten in Kombination zu einer Schmackhaftigkeit führten, die noch größer ist als bei den einzelnen Zutaten allein. Sie identifizierten 3 Cluster: Kombinationen von Fett und Salz (wie bei Speck), Fett und Zucker (wie bei Kuchen) und Kohlenhydraten und Salz (wie Salzgebäck). 62 % der untersuchten Lebensmittel passen in mindestens eines dieser Cluster, unter 10 % sind in mehr als einem Cluster. [nu]

Zoom Image
Welche Kombination an Zutaten macht Lebensmittel so lecker, dass wir nicht mehr aufhören wollen zu essen? Symbolbild; Bildnachweis: vaaseenaa/Adobe Stock.


Publication History

Publication Date:
08 January 2020 (online)

© Georg Thieme Verlag KG
Stuttgart · New York