Notfall & Hausarztmedizin (Hausarztmedizin) 2005; 31(6): B 256
DOI: 10.1055/s-2005-872015
Blickpunkt

© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Typ 2-Diabetes - "Quick on - quick off"-Wirkung erzielt nahezu physiologische Insulinsekretion

Further Information

Publication History

Publication Date:
05 August 2005 (online)

 
Table of Contents

Hohe Glukosespitzen während der Mahlzeit und ein überhöhter Glukosespiegel danach gelten als hohes Risiko für Folgeschäden bei Typ 2-Diabetes. Eine Kurzzeitstudie von Uchino et al. zeigte, dass Nateglinide[1] eine frühe Insulinantwort wieder herstellen kann, sodass die Insulinsekretionsantwort weitgehend normalisiert werden kann. An der Studie nahmen adipöse Typ 2-Diabetiker mit einem durchschnittlichen BMI von 28,6 teil. Fünf Minuten vor einem oralen Glukosetoleranztest bekamen die Probanden 120 mg Nateglinide. 60 Minuten nach der Glukosebelastung waren die Blutzuckerwerte signifikant niedriger als bei den Diabetikern ohne Nateglinide. 120-180 Minuten nach der Glukosebelastung lagen die Insulinspiegel in der Nateglinide-Gruppe signifikant niedriger als in der Kontrollgruppe, es kommt also nicht zur Hyperinsulinämie (Abb. [1]). Damit wirkt Nateglinide schnell und kurz ("Quick on - quick off") und kontrolliert vor allem die frühe Phase der Insulinsekretion, die bei Typ 2-Diabetikern gestört ist.

Zoom Image

Eine Studie von Kalbag et al. untersuchte die postprandiale Blutzuckerregulation von Nateglinide und Repaglinide. An der offenen, randomisierten Cross-over-Studie nahmen 15 Probanden teil. Sie erhielten entweder zehn Minuten vor der Mahlzeit 120 mg Nateglinide[1], 2 mg Repaglinide oder Plazebo und wurden zwölf Stunden nachuntersucht. In den ersten 30 Minuten nach der Mahlzeit wurde die Insulinsekretion durch Nateglinide schneller induziert als durch Repaglinide oder Plazebo. In der Nateglinide-Gruppe wurde nach 45 Minuten die Spitzenkonzentration erreicht, sank dann - ähnlich wie beim Gesunden - schnell ab und erreichte nach zwei Stunden Plazebo-Niveau. In der Repaglinide-Gruppe traten die durchschnittlichen Insulin-Spitzenkonzentrationen erst nach einer Stunde auf, auch der Rückgang auf den Ausgangswert dauerte länger als unter Nateglinide. Somit kann Nateglinide bei Typ 2-Diabetikern nach den Mahlzeiten eine nahezu physiologische Insulinsekretion zu erzielen.

#

Literatur

1 Starlix®, Merck Pharma GmbH

#

Literatur

1 Starlix®, Merck Pharma GmbH

 
Zoom Image