Zeitschrift für Ganzheitliche Tiermedizin 2008; 22(03): 112-115
DOI: 10.1055/s-2008-1038740
Ganzheitlicher Exkurs
Sonntag Verlag in MVS Medizinverlage Stuttgart GmbH & Co. KG Stuttgart

Die heilende Wirkung wassergefilterter Infrarot-A-Strahlung

Mit Wärme das Übel an der Wurzel packenThe healing effects of water-filtered infrared-A irradiationusing heat to get down to the root of the trouble
Anne-Katrin Niesche
Further Information

Publication History

Publication Date:
13 August 2008 (online)

Zusammenfassung

Wassergefilterte Infrarot-A-Strahlung (wIRA®) ist die tiefenwirksame, unschädliche Komponente der Infrarotstrahlung der Sonne. Durch die Filterung werden die oberflächenschädigenden Bestandteile des Infrarot herausgefiltert, sodass die Wärme ausschließlich in der Tiefe wirkt. Beim Menschen wird wIRA® bereits erfolgreich zur Behandlung von Wunden oder Gelenkerkrankungen eingesetzt. Immer häufiger wird es jedoch auch in der Tiermedizin angewandt, u. a. um tief sitzende Prozesse zur Abheilung zu bringen. Der Artikel erläutert das Verfahren und beschreibt ein eindrucksvolles Fallbeispiel.

Summary

Water-filtered infrared-A irradiation (wIRA®) is a harmless, deep-acting component of the sun's infrared irradiation. Components of infrared irradiation which could harm the surface layers are filtered out so that the heat works exclusively in deeper-lying tissues. In humans, wIRA® is already successfully being used for the treatment of wounds and joint disease. It is also being used more and more frequently in veterinary medicine, e.g., to heal deep-lying processes. The article explains the method and describes an impressive case study.