Notfall & Hausarztmedizin 2007; 33(2): 61
DOI: 10.1055/s-2007-972764
Praxismanagement

© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Jetzt auf DVD - Deutsche Wikipedia 2006

Further Information

Publication History

Publication Date:
14 March 2007 (online)

 

Ohne Frage, das Online-Lexikon Wikipedia (www.wikipedia.org) hat sich zu einer der am meist besuchtesten Websites weltweit gemausert. Allein die deutsche Fassung umfasst seit November 2006 mehr als eine halbe Million Einträge. Doch die Kritik an dem Allerwelts-Lexikon wächst zunehmend (Jaron Lanier: "Prinzip Wikipedia: Das schlimmste ist der Glaube an die Weisheit der Massen"). Aus technischer Sicht verärgert oftmals die Langsamkeit, besonders der deutschen Website, vor allem die Suchfunktionen. Im Gegensatz dazu können die großartigen Digital-Lexika Microsoft Encarta oder Brockhaus ihre volle Schnelligkeit ausspielen. Der Berliner Verlag Zenodot (www.zenodot.net) bietet wie zuvor der Directmedia Publishing-Verlag im gleichen Haus (www.digitale-bibliothek.de) eine speziell aufbereitete Fassung der deutschsprachigen Wikipedia (Stand September 2006). Der Verlag packt die Wikipedia-Daten     (475 000 Artikel, 245 000 weitere Stichwörter, 275 000 Abbildungen) sowie eine neu entwickelte Lesesoftware auf eine randvolle DVD (ISBN: 3-89853-021-3, 9,90 Euro, http://www.digitale-bibliothek.de/wikipedia2006.htm). Nachteil: Die Daten können von der Software der exzellenten Digitalen Bibliothek nicht mehr gelesen werden. Vorteil: Unabhängigkeit vom Netz und blitzschnelle Suche. Wer seinen Internet-Anschluss trotzdem malträtieren will, hat seit Dezember die Möglichkeit, alle für die Wikepedia-Offline-Version nötigen Dateien kostenfrei downzuloaden (http://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:DVD/Download, knapp    5 GB).

Rainer H. Bubenzer, Hamburg

    >