Akt Neurol 1980; 07(3): 135-143
DOI: 10.1055/s-2007-1020997
© Georg Thieme Verlag Stuttgart · New York

Treffsicherheit und Aussagekraft der Sequenzszintigraphie bei der Diagnostik von intrakraniellen AV-Mißbildungen

Accuracy and Validity of Sequential Scintigraphy in the Diagnosis of Intracranial Arteriovenous MalformationsE. Breitschuh, D. Emrich
  • Aus der Nuklearmedizinischen Abteilung der Medizinischen und Radiologischen Klinik und der Neurologischen Klinik der Universität Göttingen
Further Information

Publication History

Publication Date:
30 January 2008 (online)

Zusammenfassung

Es wird über die serienszintigraphischen Ergebnisse von 12 intrazerebralen Angiomen berichtet. Durch diese Methode, die für den Patienten nicht belastend ist, wird die Nachweiswahrscheinlichkeit der AV-Mißbildungen von 74% im konventionellen, statischen Hirnszintigramm auf 90% gesteigert. Zusätzlich erhält man einen zuverlässigeren Hinweis zur Differentialdiagnose der pathologischen Radioaktivitätsanreicherung. Vergleichbare nuklearmedizinische Untersuchungen werden in einer Sammelstatistik zusammengefaßt.

Summary

This article is a report on the results of the sequential scintigraphy of 12 intracerebral angiomas. By using this method, which causes no discomfort to the patient, the probability of detection of arteriovenous (av) malformations is increased from 74%, using the conventional, static brain scan, to 90%. In addition to this, a more reliable reference to the differential diagnosis is obtained. Comparable nuclear medical studies are summarized in a statistical overview.