Akt Neurol 1998; 25: S258-S260
DOI: 10.1055/s-2007-1017738
Amantadinsalze

© Georg Thieme Verlag Stuttgart · New York

Amantadin reduziert L-Dopa induzierte motorische Fluktuationen - präklinische und klinische Ergebnisse

Amantadine Reduces Motor Fluctuations Induced by L-Dopa - Practical and Clinical ResultsGünter Quack
  • Abteilung Präklinische Forschung und Entwicklung Merz + Co. Frankfurt/Main
Further Information

Publication History

Publication Date:
29 February 2008 (online)

Zusammenfassung

Amantadin ist ein niedrig affiner, hoch spannungsabhängiger NMDA-Rezeptor-Antagonist mit schneller Rezeptorkinetik.

Diesem Mechanismus werden die beobachteten symptomatischen und antidyskinetischen Effekte von Amantadin zugeschrieben.

Auf dieser Basis referierter und literaturbekannter Wirkungen lassen sich folgende Thesen formulieren:
- Amantadin wirkt symptomatisch bei M. Parkinson, induziert aber keine motorischen Fluktuationen und ist daher für eine Therapie von Anfang an geeignet.
- Amantadin verhindert das Auftreten L-Dopa-induzierter motorischer Fluktuationen und sollte daher von Beginn an als Co-Medikation bei L-Dopa-Pflichtigkeit genutzt werden.
- Amantadin ist bei Auftreten motorischer Fluktuationen Mittel der Wahl, wobei das Therapieregime ansonsten beibehalten werden kann.
- Amantadin könnte progressionsmindernd wirken.
- Amantadin scheint die Lebenserwartung von Parkinson-Patienten zu normalisieren.

Summary

Amantadine is a low-affinity, high voltage-dependent NMDA-receptor antagonist with fast receptor kinetics.

This mechanism may underlie the observed symptomatic as well as antidyskinetic efficacy of Amantadine. On the basis of the effects referred to here and in the literature, the following conclusion can be drawn:
- Amantadine acts symptomatic in parkinsonian patients but induces no motoric complications. As such it is suitable as monotherapy in the early stages of parkinson's disease.
- Amantadine counteracts the occurrence of L-Dopa-induced motoric fluctuations and should be used as co-medication of L-Dopa.
- Amantadine acts synergistically with L-Dopa.
- Amantadine may act as disease modifier and may normalise life expectancy of patients suffering from parkinson's disease.