Endoskopie heute 2006; 19(1): 28-31
DOI: 10.1055/s-2006-933366
Kasuistik

© Georg Thieme Verlag Stuttgart · New York

M. Crohn im oberen Gastrointestinaltrakt

Upper Gastrointestinal Crohn's DiseaseM. Rösch1 , F. Kinzel1 , H.-J. Schulz1
  • 1Klinik für Innere Medizin, Sana Klinikum Lichtenberg, Oskar-Ziethen-Krankenhaus, Berlin
Further Information

Publication History

Publication Date:
15 March 2006 (online)

Zusammenfassung

Zur weiteren Abklärung von Dysphagie und Gewichtsverlust war bei einer 29-jährigen Patientin mehrfach eine Gastroskopie durchgeführt worden. Hierbei waren kleinulzeröse Veränderungen im Ösophagus nachweisbar gewesen, die Histologie hieraus ergab zunächst keinen wegweisenden Befund. Eine Protonenpumpenhemmertherapie erbrachte keine Verbesserung der Symptomatik. In einer nochmaligen Gastroskopie konnte eine entzündliche Mitbeteiligung von Ösophagus und Magen bei Morbus Crohn nachgewiesen werden. Die daraufhin durchgeführte Ausbreitungsdiagnostik ergab auch im Ileum und Kolon M.-Crohn-Läsionen.

Abstract

For diagnostic evaluation of increasing dysphagia upper GI-endoscopy was performed several times in a 29-year-old patient. In the esophagus small ulcerations were found, histology revealed nonspecific changes. Under medication with PPI the symptoms remained. Upper GI-endoscopy was performed once more - Crohn's disease of the esophagus and stomach was diagnosed. Further gastrointestinal diagnostic procedures revealed an involvement of the ileum and colon of Crohn's disease.

Literatur

Dr. M. Rösch

Klinik für Innere Medizin · Sana Klinikum Lichtenberg · Oskar-Ziethen-Krankenhaus

Fanningerstraße 32

10365 Berlin

Phone: +49/30/55 18 22 10

Email: schulz@khl-berlin.de

    >