Endoskopie heute 2005; 18(4): 190-193
DOI: 10.1055/s-2005-918224
Originalarbeit

© Georg Thieme Verlag Stuttgart · New York

Der coloEASIE-Simulator - Ein neues Trainingsmodell für die interventionelle Kolo- und Rektoskopie

The coloEASIE-Simulator - A New Training Model for Interventional Colonoscopy and RectoscopyJ. Maiss1 , K. Matthes2 , A. Naegel1 , E. G. Hahn1 , J. Hochberger3
  • 1Med. Klinik I, Universität Erlangen-Nürnberg, Erlangen, Deutschland
  • 2Gastrointestinal Unit, Massachusetts General Hospital, Harvard Medical School, Boston, MA, USA
  • 3Med. Klinik III - Gastroenterologie, St. Bernward Krankenhaus, Hildesheim, Deutschland
Further Information

Publication History

Publication Date:
02 January 2006 (online)

Zusammenfassung

Hintergrund: In den letzten 10 Jahren wurden die Trainingsmöglichkeiten in der Koloskopie (z. B. Computersimulatoren) stark erweitert. Trotzdem mangelt es weiterhin an Trainingsmöglichkeiten in der interventionellen Koloskopie bzw. Rekto-Proktoskopie. Methoden: Basierend auf unseren Erfahrunngen bei der Entwicklung des compactEASIE-Simulators für die interventionelle Endoskopie im oberen GI-Trakt präsentieren wir einen neuen einfachen Simulator für die Koloskopie, den sog. coloEASIE (Coloscopie Erlanger Ausbildungssimulator für die Interventionelle Endoskopie). Der Simulator besteht aus einer Grundplatte (60 × 50 cm) und einer variabel fixierten Metallspirale als Führungskonstruktion für gereinigte und speziell präparierte Dickdarm-Organpakete vom Schwein. Der coloEASIE kann für die Ausbildung des gesamten Spektrums der Endoskopie des unteren GI-Trakts - speziell für interventionelle Techniken - verwendet werden. Ergebnisse: Erste Eindrücke aus Trainingsworkshops zeigten, dass der Simulator von den Teilnehmern gut beurteilt wird. Auch wenn anatomische Unterschiede (fehlende Haustrierung) zwischen menschlichen und Schweinedarms bestehen, können die Organpräparationen ohne Einschränkung für nahezu jede Intervention am unteren GI-Trakt eingesetzt werden. Schlussfolgerung: Der coloEASIE ist ein interessantes neues Trainingsgerät für die interventionelle Prokto-Rekto-Koloskopie. Der Wert des Simulators in der Ausbildung in der Endoskopie muss in prospektiven Studien weiter evaluiert werden.

Abstract

Background: In the last ten years, the training possibilities for colonoscopy training (e. g. computer simulators) have been intensified. Nevertheless, deficiencies in training possibilities of interventional colonoscopy or rigid recto- and proctoscopy still exist. Objective: Based on our experience with the compactEASIE simulator for upper GI-endoscopy, we present a new light-weight, easy to handle simulator for colonoscopy - the coloEASIE (colonoscopy Erlangen Active Simulator for Interventional Endoscopy). The simulator consists of a ground plate (60 × 50 cm) and a flexible fixed steel spiral as a guiding construction for a specially prepared porcine colonic specimen. The coloEASIE can be used for the training of the entire spectrum of lower GI endoscopy especially for interventional techniques. Results: First impressions in training workshops showed that the simulator was well accepted by the trainees. Due to different anatomical conditions in the porcine colon, haustration of the colon is different to humans but can be used without restriction for nearly any kind of interventional procedures in the colon. Conclusion: The coloEASIE is an interesting new training tool for interventional colonoscopy. The value of the simulator has to be proven in prospective studies.

Literatur

Dr. med. J. Maiss

Med. Klinik I · Universität Erlangen-Nürnberg

Ulmenweg 18

91054 Erlangen

Phone: +49/91 31/8 53 50 00

Fax: +49/91 33/60 26 18

Email: juergen.maiss@med1.imed.uni-erlangen.de

    >