Notfall & Hausarztmedizin (Hausarztmedizin) 2005; 31(3): 107-109
DOI: 10.1055/s-2005-869507
Medizin & Internet

© Georg Thieme Verlag Stuttgart · New York

Formale Hilfen, keine systematische Unterstützung bei leitliniengestützter Versorgung

Softwareunterstützung für DMPM. Kaden, R.H. Bubenzer
Further Information

Publication History

Publication Date:
09 May 2005 (online)

Seit der Schaffung der gesetzlichen Rahmenbedingungen der strukturierten Behandlungsprogramme Disease-Management-Programmen (DMP) sind nun fast zweieinhalb Jahre vergangen. Auch wenn zu ihrer Effektivität oder sogar zum Fortbestand unterschiedliche Vorstellungen gesundheits- und vor allem standespolitischer Natur bestehen, so gehen die Hersteller von Praxisverwaltungssoftware (PVS) davon aus, dass die DMP-Programme ausgeweitet werden.

Anschrift der Verfasser

Marion Kaden
MA (DJV)Rainer H. Bubenzer(DJV, KdM)

Medizin- und Wissenschaftsjournalist multi MED vision/presseteam volksdorf - hamburger medizinredaktion

Borselstraße 9

22765 Hamburg

Phone: 040/41912873

Fax: 040/41912877

    >