Notfall & Hausarztmedizin (Hausarztmedizin) 2005; 31(3): B 128
DOI: 10.1055/s-2005-867122
Blickpunkt

© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Krankenversicherung - Bismarcks Solidarsystem hat Zukunft

Further Information

Publication History

Publication Date:
09 May 2005 (online)

 

Nicht Bürgerversicherung oder Gesundheitsprämie sind die entscheidenden Fragen für die Zukunft der Krankenversicherung, sondern die Antipoden Privatisierung von Gesundheitsrisiken beziehungsweise Weiterentwicklung des solidarischen Systems. Es sprechen viele Argumente zugunsten der Solidarität in der GKV.

Auf einem Forum der AOK Bayern Anfang Februar wurde die Frage nach der Zukunft der gesetzlichen und privaten Krankenversicherung behandelt. Können wir uns den Luxus zweier unvernetzter Krankenvollversicherungssysteme für unsere Bevölkerung auch weiterhin leisten, zumal nur ein kleiner Teil der Bevölkerung vom Wahlrecht zwischen GKV und PKV überhaupt Gebrauch machen kann, fragte Dr. Rainer Will, Vorsitzender des Verwaltungsrats der AOK. Er geht davon aus, dass sowohl die GKV als auch die PKV mit ihren heute verfügbaren Instrumenten den zukünftigen, vor allem demografischen Herausforderungen noch nicht gewachsen sind.

    >