Klin Monbl Augenheilkd 2005; 222(6): 463-470
DOI: 10.1055/s-2005-858422
Übersicht

© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Hämodynamik und diabetische Retinopathie

Haemodynamics and Diabetic RetinopathyM. Blum1 , M. Eichhorn2 , W. Vilser3, 4
  • 1Klinik für Augenheilkunde, Helios Klinikum Erfurt
  • 2Anatomisches Institut der Universität Erlangen-Nürnberg
  • 3Institut BMTI, Technische Universität Ilmenau
  • 4IMEDOS GmbH, Jena
Further Information

Publication History

Eingegangen: 1.7.2004

Angenommen: 13.1.2005

Publication Date:
23 June 2005 (online)

Zusammenfassung

Die diabetische Retinopathie ist in den Industrieländern eine der Hauptursachen für Erblindungen im Erwachsenenalter. In der jüngeren Vergangenheit konnten wesentliche Fortschritte im pathophysiologischen Verständnis dieser Erkrankung erzielt werden. Es ist gesichert, dass eine funktionelle Störung der Hämodynamik vorliegt, bevor an der Netzhaut morphologische Veränderungen erkennbar werden. Die technischen Möglichkeiten zur Messung hämodynamischer Parameter werden vorgestellt und zur Pathophysiologie der diabetischen Retinopathie in Beziehung gesetzt. Diese Parameter als frühe Indikatoren einer Verschlechterung des Krankheitsbildes diagnostisch zu nutzen, bevor morphologische Änderungen manifest werden, ist in greifbare Nähe gerückt. Sie zusätzlich auch als Erfolgskriterium bei der Therapie und Dosierungshilfe z. B. als Dosis-Wirkungs-Beziehung bei der Laserkoagulation einzusetzen scheint möglich.

Abstract

Diabetic retinopathy is the most common cause of blindness in adults in all industrialised countries. A much better pathophysiological understanding of the disease has been achieved during the last years. There is evidence that a functional deficit in haemodynamics proceeds the morphological changes of the retina. Modern technologies for measuring haemodynamic parameters and their correlation to pathophysiology in diabetic retinopathy are discussed. In the near future it will be possible to use these parameters as an early sign of worsening before morphological changes occur. Measurement of the therapeutic success, e. g., in laser coagulation would seem to be possible.

Literatur

PD Dr. M. Blum

Klinik für Augenheilkunde, Helios Klinikum Erfurt

Nordhäuser Straße 74

99089 Erfurt

Phone: ++ 49/3 61/7 81 20 70

Email: [email protected]