Pneumologie 2004; 58(8): 540
DOI: 10.1055/s-2004-831264
Für Sie notiert

© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Nicht alle Schlafapnoe-Patienten profitieren von der CPAP-Maske

Weitere Informationen

Publikationsverlauf

Publikationsdatum:
10. August 2004 (online)

 

Bei Schlafapnoe hat sich die nächtliche Anwendung einer Maskenbeatmung mit kontinuierlichem Überdruck (CPAP) etabliert. Bei der bisherigen Bewertung dieser Therapie wurde allerdings nicht differenziert, welches Krankheitsbild der nächtlichen Apnoe zugrunde liegt. Vielleicht schadet die CPAP-Therapie sogar einigen Patientengruppen?

    >