Notfall & Hausarztmedizin (Hausarztmedizin) 2004; 30(4): B 178
DOI: 10.1055/s-2004-829628
Blickpunkt

© Georg Thieme Verlag Stuttgart · New York

Spielend durchatmen im Atemwegs-Camp

Atemwegsinfekte bei KindernAchim Janik1
  • 1Orga-Büro des Atemwegs-Camps
Further Information

Publication History

Publication Date:
17 June 2004 (online)

Für Kinder mit häufig wiederkehrenden Atemwegsinfekten ist eine Kur an der See eine ideale Präventionsmaßnahme. Daher ermöglicht Pfizer Cosumer Healthcare bundesweit 99 Kindern zwischen 6 und 12 Jahren einen kostenlosen Kuraufenthalt im „Pfizer CHC Atemwegs-Camp” in St. Peter-Ording. Je einmal im Mai und im September ist das Atemwegs-Camp dort Gast in einer Kinderkureinrichtung, die als Mitglied des Fachverbandes Vorsorge und Rehabilitation für Kinder und Jugendliche e.V. (VPK) sowie der deutschen Gesellschaft für Sozialpädiatrie e.V. anerkannt ist. Ein geschultes Team von Betreuern sorgt drei Wochen lang für Spaß an der Gesundheit: Gemäß dem Camp-Motto „Spielend durchatmen” werden therapeutische Maßnahmen kindgerecht mit einem abwechslungsreichen Spiel- und Freizeitprogramm kombiniert. Für die ärztliche Betreuung ist ebenfalls gesorgt.

Bundesweit können interessierte Pädiater je ein in Frage kommendes Kind aus ihrer Praxis für das Atemwegs-Camp vorschlagen. Gemeinsam mit den Eltern füllen sie einen Bewerbungsbogen aus, der dann anhand eines medizinischen Kriterienkatalogs geprüft wird. Bei mehreren gleichberechtigten Bewerbern entscheidet ein Gremium in Zusammenarbeit mit einem Mediziner über die Platzvergabe. Auch für eine Durchführung des Atemwegs-Camps während der Schulzeit ist vorgesorgt: Pädagogische Fachkräfte führen für die Dauer des dreiwöchigen Kuraufenthalts einen schulbegleitenden Unterricht durch.

Interessierte Pädiater wenden sich für weitere Informationen an das

Achim Janik

Orga-Büro des Atemwegs-Camps

Phone: 06123/7057-16

Email: janik@haas-health.de

    >