Notfall & Hausarztmedizin (Hausarztmedizin) 2004; 30(3): 119-120
DOI: 10.1055/s-2004-824809
Blickpunkt

© Georg Thieme Verlag Stuttgart · New York

Pharmakodynamische und pharmakokinetische Arzneimittelinteraktionen

Gleichzeitige Gabe mehrerer PharmakaW. Beil1
  • 1Institut für Pharmakologie, Medizinische Hochschule Hannover
Further Information

Publication History

Publication Date:
19 April 2004 (online)

Bei gleichzeitiger Gabe mehrerer Pharmaka können sowohl Pharmakodynamik als auch Pharmakokinetik der Einzelsubstanzen verändert sein. Folge sind eine abweichende Wirkung beziehungsweise vermehrte Nebenwirkungen verbunden mit Krankenhauseinweisungen und beträchtlichen Zusatzkosten. Daher haben Interaktionen im klinischen Alltag eine große Bedeutung und sind bei der Anwendung von Medikamenten auf jeden Fall zu beachten.

Literatur

Anschrift des Verfassers

Prof. Dr. med. W. Beil

Institut für Pharmakologie

Medizinische Hochschule Hannover

Carl-Neuberg-Str. 1

30625 Hannover

    >