Endoskopie heute 2003; 16(3): 157-159
DOI: 10.1055/s-2003-44279
Originalarbeit

© Georg Thieme Verlag Stuttgart · New York

Zur Qualität der Aufbereitung von flexiblen Endoskopen in gastroenterologischen Praxen

To the Quality of Reprocessing Flexible Endoscopes in Practice of GastroenterologistsR. Drossel1 , B. Wilbrandt2
  • 1Praxisgemeinschaft Innere Medizin/Gastroenterologie Dres. v. Gynz-Rekowski & Drossel, Berlin
  • 2Paritätisches Krankenhaus Lichtenberg, Krankenhaushygiene, Berlin
Further Information

Publication History

Publication Date:
17 November 2003 (online)

Zusammenfassung

Die Qualität der Aufbereitung von Gastroskopen und Koloskopen in gastroenterologischen Schwerpunktpraxen wurde mikrobiologisch geprüft und ausgewertet. Durch gezielte, am Keimspektrum orientierte Interventionen konnte die anfängliche Beanstandungsrate von 48 % auf 16,7 % reduziert werden.

Abstract

The quality of reprocessing gastroscopes and colonoscopes in the practices of gastroenterologists was evaluated by microbiological testing. Though intervention on the base of the results of microbiological testing was the rate of endoscopes the were contaminated decreased from 48 % to 16.7 %.

Literatur

Dr. med. R Drossel

Praxisgemeinschaft Innere Medizin/Gastroenterologie

Dres. v. Gynz-Rekowski & Drossel

Etkar-André-Straße 8

12619 Berlin

    >