Gesundheitswesen 2002; 64: 80-87
DOI: 10.1055/s-2002-39225
Kinder- und Jugendgesundheitssurvey
© Georg Thieme Verlag Stuttgart · New York

Untersuchungen zur Motorik im Rahmen des Kinder- und Jugendgesundheitssurveys[*]

Examination of Motor Fitness in the National Health Interview and Examination Survey for Children and AdolescentsK. Bös1 , J. Heel1 , N. Romahn1 , S. Tittlbach1 , A. Woll1 , A. Worth1 , H. Hölling2 , 1
  • 1Institut für Sport und Sportwissenschaft der Universität KarlsruheWeitere Projektbeteiligte: E. Opper, V. Wank
  • 2Robert Koch-Institut, Berlin
Further Information

Publication History

Publication Date:
15 May 2003 (online)

Zusammenfassung

Verschiedene Studien weisen darauf hin, dass die körperliche Leistungsfähigkeit der Kinder und Jugendlichen abnimmt. Die derzeit verfügbaren Informationen und Daten zur körperlichen Leistungsfähigkeit und sportlichen Aktivität von Kindern und Jugendlichen sind jedoch nicht repräsentativ und lassen daher keine bundesweit vergleichbaren Aussagen zu. Zur Implementierung abgestimmter Interventionsmaßnahmen ist die Betrachtung von Motorik in Verbindung mit Entwicklungs- und Gesundheitsfragen im Kindes- und Jugendalter unverzichtbar. Der Informationsmangel soll durch umfangreiche Untersuchungen zur Motorik im Kinder- und Jugendgesundheitssurvey, sowohl im eigentlichen Survey (Kern) als auch vertiefend in einem Modul, beseitigt werden. Ziel der Datenerhebung ist es auch, Ausgangsdaten für eine weitere Beobachtung der gesundheitlichen und motorischen Entwicklung der Kinder und Jugendlichen zu schaffen.

Für das Modul Motorik sollen aus der Gesamtstichprobe des Kernsurveys des Robert Koch-Instituts (RKI) 6000 Kinder und Jugendliche im Alter von 4 bis 17 Jahren repräsentativ ausgewählt und umfassend hinsichtlich ihrer körperlichen Leistungsfähigkeit und sportlichen Aktivität getestet und befragt werden. Hierfür wurden entsprechende Testverfahren entwickelt. Im Rahmen von Vorstudien wurden die Tests und die Fragebogen zur körperlich-sportlichen Aktivität auf ihre Testgütekriterien hin überprüft. Der Einsatz der Tests im Kernsurvey und Modul wurde vom RKI und dem Modulpartner, dem Institut für Sport und Sportwissenschaft der Universität Karlsruhe, aufeinander abgestimmt.

Abstract

Several studies indicate that physical performance of children and young people is declining. However, actually available data on physical performance and physical activity of children and young people are not representative and hence no countrywide predictions can be made. The examination of motor fitness in association with development and health of children and young people is indispensible for the implementation of appropriate measures of intervention. The module ‘Motoric’ in the National Health Survey for Children and Adolescents shall remedy the deficiency of information.

For the module, 6,000 children and adolescents, age 4-17 years, will be representatively drawn from the total survey sample. Their physical performance and physical activity will be comprehensively assessed. For this purpose, appropriate tests have been developed. In pilot studies, all methods were tested for practicability, objectivity, reliability, and validity.

The application of methods was coordinated between the Robert Koch-Institute and the Institute of Sport and Science of Sports, University of Karlsruhe.

1 In Zusammenarbeit mit der Bundesarbeitsgemeinschaft für Haltungs- und Bewegungsförderung. Gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.