Gesundheitswesen 2002; 64: 99-106
DOI: 10.1055/s-2002-39009
Vorstudien
© Georg Thieme Verlag Stuttgart · New York

Der Pretest des Kinder- und Jugendgesundheitssurveys: Methodische Aspekte und Durchführung

The Pilot Study of the National Health Interview and Examination Survey for Children and Adolescents: Methodical Aspects and ProcedureP. Kamtsiuris1 , K. E. Bergmann1 , A. Dippelhofer1 , H. Hölling1 , B.-M Kurth1 , W. Thefeld1
  • 1Robert Koch-Institut, Berlin
Further Information

Publication History

Publication Date:
15 May 2003 (online)

Zusammenfassung

In den vom Robert Koch-Institut eigenverantwortlich durchgeführten Pretest des Kinder- und Jugendgesundheitssurveys wurden vom 12. März 2001 bis zum 15. März 2002 insgesamt 1630 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 0 und 18 Jahren sowie deren Eltern einbezogen. Hierbei spielten insbesondere methodische Anliegen eine wichtige Rolle. So wurden Befragungsinstrumente hinsichtlich ihrer Eigenschaften getestet, Indikatoren (beispielsweise für die psychische Gesundheit) entwickelt und evaluiert, verschiedene „Feldzugänge” (d. h. Zugänge zu den Studienteilnehmern) sowie Methoden zur Erhöhung der Motivation für eine Teilnahme an der Studie erprobt und die Verallgemeinerungseigenschaften bzw. Validität der erhaltenen Informationen untersucht. Bei der Durchführung des Pretests wurden zahlreiche Erfahrungen und Erkenntnisse gewonnen, deren Umsetzung insgesamt zu einer Optimierung der Vorgehensweise in der Hauptphase des Surveys beitragen wird.

Abstract

In the pilot study of the National Health Survey for Children and Adolescents which has been conducted under the responsibility of the Robert Koch Institute from March 12th 2001 to March 15th 2002, 1,630 children and adolescents from 0 to 17 years as well as their parents have been included. Methodological issues have been very prominent. Questionnaires regarding properties, indicators (for example for psychic well-being) were developed and evaluated, different methods of access to the study participants as well as methods to increase the motivation to participate in the study were tested, and the property for generalisation or validity of the obtained information was investigated. The conduct of the pilot study resulted in a number of experiences and findings that will contribute to an optimised approach in the main course of the survey.

Literatur

Panagiotis Kamtsiuris

Robert Koch-Institut

Seestraße 10

13353 Berlin