Akt Neurol 2002; 29(2): 83-84
DOI: 10.1055/s-2002-20533
Aktuelle Diagnostik
© Georg Thieme Verlag Stuttgart · New York

Durchführung des Apnoetests bei der Hirntoddiagnostik

Apnea Testing for the Determination of Brain DeathE.  Kunesch1 , T.  Birken2 , J.  Classen1
  • 1Klinik für Neurologie
  • 2Klinik für Anaesthesiologie und Intensivmedizin der Universität Rostock
Further Information

Publication History

Publication Date:
04 March 2002 (online)

Zusammenfassung

Der standardisierte Apnoetest ist integraler Bestandteil der klinischen Hirntoddiagnostik. Das praktische Vorgehen bei der Durchführung des Apnoetestes, auch bei Problemsituationen, wird im Detail erläutert. Bei nicht durchführbarem Apnoetest sind ergänzende apparative Untersuchungen, am sichersten der Nachweis eines zerebralen Zirkulationsstillstandes, erforderlich.

Abstract

Standardised apnea testing is an integral part for the determination of brain death. The proper performance of apnea testing is described in detail with special reference to conditions rendering testing difficult. In case apnea testing cannot be performed supplementary apparative investigations, preferably those providing evidence for cerebral circulatory arrest are required.

Literatur

Prof. Dr. E. Kunesch

Klinik für Neurologie und Poliklinik · Universität Rostock

Gehlsheimer Straße 20

18147 Rostock

Email: erwin.kunesch@med.uni-rostock.de