PiD - Psychotherapie im Dialog 2018; 19(01): 56-60
DOI: 10.1055/s-0043-123294
Aus der Praxis
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Ko-respondenz macht Gefühle … und Gender färbt sie ein

Der Einfluss von Gender auf Emotionen in der psychotherapeutischen Beziehung
Brigitte Schigl
Further Information

Publication History

Publication Date:
13 March 2018 (online)

Als ich gebeten wurde, zum Thema Emotionen und Gender in der Psychotherapie zu schreiben, tauchten in meinem Denken und Bildern als erstes nicht die Gefühle der Patientinnen und Patienten auf, sondern jene der Behandlerinnen und Behandler. Ich werde mich in meinem Beitrag v. a. auf die Emotionen von PsychotherapeutInnen konzentrieren und Situationen beleuchten, in denen Doing Gender in der Psychotherapie sie auslöst oder verstärkt.

Fußnoten