Rehabilitation (Stuttg) 2019; 58(01): 15-23
DOI: 10.1055/s-0043-121808
Originalarbeit
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Selbstbestimmung in der medizinischen Rehabilitation – Erstellung eines konzeptuellen Modells zur weiteren theoretischen Diskussion[1]

Self-Determination in Medical Rehabilitation – Development of a Conceptual Model for Further Theoretical Discussion
Tatjana Senin
1  Integrative Rehabilitationsforschung, Institut für Epidemiologie, Sozialmedizin und Gesundheitssystemforschung, Medizinische Hochschule Hannover
,
Thorsten Meyer
1  Integrative Rehabilitationsforschung, Institut für Epidemiologie, Sozialmedizin und Gesundheitssystemforschung, Medizinische Hochschule Hannover
2  Forschungsbereich Rehabilitative Versorgungsforschung, Fakultät für Gesundheitswissenschaften, Universität Bielefeld
› Author Affiliations
Further Information

Publication History

Publication Date:
22 January 2018 (online)

Zusammenfassung

Ziel Ziel war es, theoretisches Wissen zur Selbstbestimmung zusammenzutragen und ein konzeptuelles Modell für die medizinische Rehabilitation zu erstellen, welches als Diskussionsgrundlage dienen soll.

Methodik Es wurde eine Literaturrecherche in elektronischen Datenbanken durchgeführt. Verschiedene Theorien und Forschungsergebnisse wurden rezipiert, auf den Kontext der medizinischen Rehabilitation übertragen und in ein konzeptuelles Modell überführt.

Ergebnisse Das konzeptuelle Modell der Selbstbestimmung bildet auf einem Kontinuum ab, welche Ausprägungen von Selbstbestimmung in Situationen der medizinischen Rehabilitationsbehandlung vorliegen können. Die Lokalisation auf dem Kontinuum hängt aus theoretischer Perspektive von der Ausprägung bestimmter interner und externer Faktoren ab, die sich wechselseitig beeinflussen können.

Schlussfolgerung Das Modell bietet eine erste Konzeptualisierung von Selbstbestimmung im Kontext der medizinischen Rehabilitation, die weiter ausdifferenziert und empirisch überprüft werden muss.

Abstract

Aim Aim was to gather theoretical knowledge about self-determination and to develop a conceptual model for medical rehabilitation- which serves as a basis for discussion.

Methods We performed a literature research in electronic databases. Various theories and research results were adopted and transferred to the context of medical rehabilitation and into a conceptual model.

Results The conceptual model of self-determination reflects on a continuum which forms of self-determination may be present in situations of medical rehabilitation treatments. The location on the continuum depends theoretically on the manifestation of certain internal and external factors that may influence each other.

Conclusions The model provides a first conceptualization of self-determination focusing on medical rehabilitation which should be further refined and tested empirically.

1 Der Inhalt der Arbeit wurde in etwas veränderter Form als Posterpräsentation auf dem 25. Rehabilitationswissenschaftlichen Kolloquium in Aachen am 29.2.–2.3.2016 vorgestellt.