Zeitschrift für Ganzheitliche Tiermedizin 2016; 30(04): 113-122
DOI: 10.1055/s-0042-117301
TCVM
Sonntag Verlag in Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Die lokale Lasertherapie in der Veterinärmedizin

Übersicht der anzuwendenden Lasertypen und der wichtigsten IndikationenLocal Laser Therapy in Veterinary MedicineOverview of the Applicable Laser Types and the Main Indications
Uwe Petermann
Further Information

Publication History

Publication Date:
16 November 2016 (online)

Zusammenfassung

Die lokale Lasertherapie oder Low Level Laser Therapie (LLLT) hat in den letzten Jahren einen erheblichen Zuspruch in der Medizin wie auch der Veterinärmedizin gefunden. Diese Arbeit soll helfen, einen Überblick über die aktuelle Vielfalt von unterschiedlichen Lasertypen zu geben und für unterschiedliche Indikationen optimal zur Therapie geeignete Laser vorzustellen. Die wichtigsten Indikationen für die LLLT und die Vorgehensweise in der Therapie werden erläutert. Dabei hat sich der 904 nm Gallium Arsenit Laser mit 90 Watt Impuls Spitzenleistung nicht nur in der Veterinärmedizin als der optimale Laser hervorgehoben. Dieser Impulslaser ist aufgrund seiner physikalischen Eigenschaften in der Lage, eine hohe Eindringtiefe mit ausreichender Applikation von Laserphotonen in traumatisiertem oder infiziertem Gewebe zu erreichen, ohne eine thermische Reaktion im Gewebe hervorzurufen. Neben der direkten ATP Bereitstellung im bestrahlten Gewebe sind noch die hohe Peroxid Clearance, Umstrukturierung der Bindegewebstextur und Anhebung der Produktion von Kollagenfasern zu nennen, die eine hervorragende Heilungstendenz im traumatisierten oder infizierten Gewebe bewirken. Zusätzlich zur lokalen Lasertherapie werden zu den jeweiligen Behandlungskonzepten geeignete Akupunkturpunkte zur Regulation pathologischer Vorgänge im Organismus vorgestellt, z. B. der Stimulation des Immunsystems, Anregung oder Regulation von Organfunktionen, die über entsprechende Akupunkturpunkte ebenfalls mit dem gleichen Laser stimuliert werden können. Wenn zur LLLT geeignete Akupunkturpunkte dazu behandelt werden, kann man in den meisten Fällen auf jegliche adjuvante Therapie wie Antibiotika-, Kortikoid- oder antiphlogistische Therapie verzichten. Dieser Artikel wendet sich auch an Kollegen und Kolleginnen, die sich noch nicht ausreichend mit Akupunktur befasst haben oder sich nicht eingehender damit befassen wollen, den Laser und die damit verbundenen therapeutischen Möglichkeiten aber dennoch optimal für ihre Patienten nutzen wollen.

Summary

Local laser therapy or low level laser therapy (LLLT) has gained considerable recognition in recent years in human medicine as well as veterinary medicine. This paper will help to provide an overview of the current variety of different types of lasers and introduce the appropriate laser for the treatment of various indications. The main indications for LLLT and the therapy procedures are discussed. In this regard, the 904 nm gallium arsenide laser with 90 watts peak pulse power is highlighted as the optimum laser; not only in veterinary medicine. This impulse laser, due to its physical properties, is able to achieve a high penetration depth with sufficient application of laser photons in traumatized or infected tissue, without a thermal reaction in the tissue. In addition to direct ATP generation in the irradiated tissues, high peroxide clearance, restructuring of connective tissue and increase of production of collagen fibers are mentioned, which are responsible for excellent healing tendency in traumatized or infected tissues. In addition to local laser therapy, appropriate acupoints for regulating pathological processes are introduced for the particular treatment concept, for example, stimulation of the immune system as well as stimulation or regulation of organ functions by appropriate acupuncture points with the same laser. If acupuncture is used in addition to LLLT, then in most cases any adjuvant therapy such as antibiotics, corticosteroid or anti-inflammatory therapy can be dispensed with. This article is also aimed at colleagues who have not yet had sufficient experience with acupuncture or have not considered its advantages but are planning to use laser and its related therapeutic possibilities for the benefit of their patients.