Flug u Reisemed 2016; 23(01): 38
DOI: 10.1055/s-0042-102296
DGMM-Mitteilungen
Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Habilitation PD Dr. Marcus Oldenburg in Hamburg – Im Mittelpunkt: der an Bord arbeitende Mensch

Further Information

Publication History

Publication Date:
22 February 2016 (online)

50 Jahre nach Errichtung der „Abteilung Schiffahrtsmedizin“ am Hamburger Bernhard-Nocht-Institut für Schiffs-und Tropenkrankheiten und 25 Jahre nach deren Schließung wurde in Hamburg wieder ein forschender Schifffahrtsmediziner zum Privatdozenten ernannt: PD Dr. Marcus Oldenburg, Facharzt für Arbeitsmedizin und Allergologie, leitet seit 2004 die Arbeitsgruppe „Schifffahrtmedizin“ im Hamburger Zentralinstitut für Arbeitsmedizin und Maritime Medizin (Direktor: Prof. Dr. Volker Harth).

In seiner Antrittsvorlesung am 9. Dezember 2015 stand der an Bord arbeitende Mensch „früher und heute“ im Zentrum: Die Auswirkungen der spezifischen Arbeitsumwelt mit ihren physischen, soziokulturellen und psychischen Belastungen, Fragen der Ernährung und der persönlichen Hygiene. Dazu die Entwicklung der medizinischen Versorgung an Bord und aus aktuellem Anlass die psychomentale Belastung durch die Rettung und Betreuung von Flüchtlingen in See. Diese Präsentation zeigt die Notwendigkeit, angesichts der bunten Vielfalt der zeitgemäß firmierten „Maritimen Medizin“, die auf See arbeitenden Frauen und Männer im ärztlichen Fokus zu behalten; die Betreuung von Kreuzfahrtpassagieren bleibt hier ein Randthema.