Senologie - Zeitschrift für Mammadiagnostik und -therapie 2020; 17(02): e4
DOI: 10.1055/s-0040-1710605
Abstracts
Senologie

Ein besonderer Fall: Vom Verkehrsunfall zum Mammakarzinom in Symbiose mit einem Ovarialkarzinom

J Bock
1  Carl-Thiem-Klinikum, Frauenklinik, Cottbus, Deutschland
› Author Affiliations
 

Hintergrund Knapp 70 000 Frauen erkranken jährlich an ein Mammakarzinom in Deutschland. Die ambulante fachärztliche Versorgung ist nur unzureichend in einigen Regionen vertreten. Gerade in Flächenländern ist es notwendig, dass eine Patientin mehr als 30-50 km bis zur nächsten fachärztlichen Versorgung zurücklegen muss. Auf der anderen Seite besteht auch eine gewisse Scham, wenn über einige Jahre keine Vorstellung der Patientin mehr erfolgte.

Diagnostik Eine 67- jährige Patientin wird in der Frauenklinik konsiliarisch bei Vd. Auf ein Mammakarzinom rechts vorgestellt. Die primäre Aufnahme erfolgte über die Rettungsstelle in die HNO bei Mittelgesichts- und Kieferfraktur nach Trauma. Bei der körperlichen Diagnostik zeigte sich ein 5 cm großer Tastbefund rechts retroarelär. In der Stanzbiopsie konnte ein lobuläres Mammakarzinom cT3 cN+ HR+ Her2- Ki67 10-15 % nachgewiesen werden. Die weitere Diagnostik ergab einen Fußballgroßen Tumor im Abdomen, des Weiteren finden sich ossäre Metastasen ohne Frakturgefährdung. Bei kachektischem Habitus werden die abdominellen Organe cranialisiert.

Therapie Im Tumorboard wird zur operativen Abklärung entschieden. Bei der Längslaparotomie stellt sich ein riesiger glatt begrenzter Tumor eines Ovars da. Die histologische Untersuchung zeigte: ein Zystadenokarzinom des Ovars, sowie darin befindend eine Metastase des bekannten lobulären Mammakarzinoms.

Die Patientin erhielt Letrozol, Ribociclib und Denosumab und wurde mit der Unterstützung eines SAPV in die Häuslichkeit entlassen.

Zusammmenfassung Als Facharzt ist es essentiell, nicht nur Scheuklappen für das eigene Fachgebiet angelegt zu haben. Die Versorgung gerade in ländlichen Regionen wird sich in Zukunft verschlechtern. Eine Patientin mit fortgeschrittenen Karzinomen, multiplen Karzinomen verschiedener Entität und metastasierten Karzinomen erfordert eine interdisziplinäre Zusammenarbeit und ganzheitliche Versorgung.



Publication History

Publication Date:
24 June 2020 (online)

© Georg Thieme Verlag KG
Stuttgart · New York