Zeitschrift für Komplementärmedizin 2014; 06(05): 54-59
DOI: 10.1055/s-0034-1390677
zkm | Wissen
Haug Verlag in MVS Medizinverlage Stuttgart GmbH & Co. KG Stuttgart

Therapie bei Verletzungen der Faszien

Kaum eine Sportverletzung ohne fasziale Beteiligung – Gezieltes Faszien-Training unterstützt die Regeneration nach Verletzungen und hält den Körper in Form
Stefan Dennenmoser
Further Information

Publication History

Publication Date:
09 October 2014 (online)

Zusammenfassung

Faszien umgeben jede funktionelle Einheit, sie sind zugleich trennendes und verbindendes Strukturelement des Körpers. Sportverletzungen sind häufig faszialer Natur. Sie treten bei Leistungs- wie auch Freizeitsportlern als Zeichen eines Übertrainings auf, aber auch bei gelegentlichen Alltagsüberlastungen. Typische Verletzungen sind bereits der Muskelkater, Muskelzerrungen, Faserrisse, Überlastungssyndrome oder postoperative Narben.

Ein gezieltes Faszientraining führt zu besserer Beweglichkeit, Leistungssteigerung, beugt Verletzungen vor und sorgt nach Verletzungen für eine raschere Regeneration. Das Training umfasst spezielle Übungen sowie Hilfsmittel, die im Beitrag anhand häufiger Verletzungsbeispiele vorgestellt werden.