Z Gastroenterol 2014; 52(12): 1423-1430
DOI: 10.1055/s-0034-1385650
Übersicht
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Azathioprin in der Therapie des Morbus Crohn – eine Standortbestimmung vor dem Hintergrund aktueller Studien

Azathioprine in Crohn’s disease therapy – guidance against the background of recent studies
C. Schmidt
1  Klinik für Innere Medizin IV, Universitätsklinikum Jena
,
K. Herrlinger
2  Innere Medizin I, Asklepios Klinik Nord, Hamburg
,
B. Siegmund
3  Medizinische Klinik m. S. Gastroenterologie, Infektiologie und Rheumatologie, Charité – Universitätsmedizin Berlin, Campus Benjamin Franklin
,
B. Bokemeyer
4  Gastroenterologische Gemeinschaftspraxis Minden
,
S. Schreiber
5  Klinik für Innere Medizin I, Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Kiel
,
A. Stallmach
1  Klinik für Innere Medizin IV, Universitätsklinikum Jena
,
für das Kompetenznetz Darmerkrankungen› Author Affiliations
Further Information

Publication History

07 October 2014

10 November 2014

Publication Date:
04 December 2014 (online)

Zusammenfassung

Thiopurine (Azathioprin oder 6-Mercaptopurin) sind die am häufigsten eingesetzten Immunsuppressiva in der Therapie des M. Crohn. In den aktuellen Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Gastroenterologie, Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten (DGVS) von 2014 und der European Crohn‘s and Colitis Organisation (ECCO) von 2010 werden verschiedene Indikationen für diese Therapie definiert. Durch aktuelle Publikationen, die die Effektivität einer frühzeitig eingeleiteten Therapie adressieren und nach der Veröffentlichung der oben genannten Leitlinien publiziert wurden, wird jedoch sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern die Wirksamkeit von Azathioprin substanziell infrage gestellt. In dieser Übersicht werden deshalb die aktuellen Studiendaten vor dem Hintergrund der seit vielen Jahren erarbeiteten Erkenntnisse zur Effektivität von Azathioprin und 6-Mercaptupurin diskutiert und Anregungen für den zukünftigen Einsatz der Wirkstoffe in der Therapie des M. Crohn formuliert.

Abstract

Thiopurines (azathioprine and 6-mercaptopurine) are the most frequently used drugs in the treatment of patients with Crohn’s disease. In current guidelines published by the German Society of Gastroenterology, Nutritional and Metabolic Diseases (DGVS) in 2014 and by the European Crohn´s and Colitis Organisation (ECCO) in 2010 different indications have been suggested. However, efficacy of azathioprine has been substantially questioned by recent publications in adults as well as in children examining the efficacy of early initiation of this treatment. These articles were published after release of the aforementioned guidelines. Therefore, in this survey recently published data are discussed on the background of our knowledge on the efficacy of azathioprine and 6-mercaptopurine developed in many years, and suggestions for the future use of these substances in the treatment of patients with Crohn's disease will be provided.