Gesundheitswesen 2012; 74(08/09): 510-515
DOI: 10.1055/s-0032-1323693
Konsensstatements
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Qualitative Studien in der Versorgungsforschung – Diskussionspapier, Teil 1: Gegenstandsbestimmung

Qualitative Research in Health Services Research - Discussion Paper, Part 1: What is the Idea?
T. Meyer
1  Institut für Epidemiologie, Sozialmedizin und Gesundheitssystem­forschung, Medizinische Hochschule Hannover
,
U. Karbach
2  Institut für Medizinsoziologie, Versorgungsforschung und Rehabilita­tionswissenschaft (IMVR) der Humanwissenschaftliche Fakultät und der Medizinische Fakultät der Universität zu Köln
,
C. Holmberg
3  Berlin School of Public Health, Charité – Universitätsmedizin Berlin
,
C. Güthlin
4  Institut für Allgemeinmedizin, Johann Wolfgang Goethe-Universität ­Frankfurt am Main
,
C. Patzelt
1  Institut für Epidemiologie, Sozialmedizin und Gesundheitssystem­forschung, Medizinische Hochschule Hannover
,
M. Stamer
1  Institut für Epidemiologie, Sozialmedizin und Gesundheitssystem­forschung, Medizinische Hochschule Hannover
5  Arbeits- und Koordinierungsstelle Gesundheitsversorgungsforschung (AKG), Universität Bremen
,
für die Arbeitsgruppe ­Qualitative Methoden des DNVF› Author Affiliations
Further Information

Publication History

Publication Date:
31 August 2012 (online)

Zusammenfassung

Die Arbeitsgruppe Qualitative Methoden im Deutschen Netzwerk für Versorgungsforschung e.V. (DNVF) zeigt mit dem ersten Teil von insgesamt 3 Diskussionspapieren die Möglichkeiten und Chancen qualitativer Forschungsmethoden für die Versorgungsforschung auf. Eine Vielzahl von Forschungsfragestellungen implizieren den Einsatz von qualitativen Methoden, wobei dieses Potenzial in der Forschungsförderung stärker ausgebaut werden sollte. Ausgehend von der Gegenstandsbestimmung und der Frage „Was ist qualitative Forschung?“ werden charakteristische Merkmale von qualitativen Methoden dargestellt. Merkmale wie u. a. ein offenes Datenformat, Interpretation von Bedeutungen, die Suche nach dem Widerspruch, Alltagsnähe, das Prinzip der Offenheit und ggf. die Notwendigkeit der Modifikation des Vorgehens im Studienverlauf zeichnen qualitative Methoden aus. Qualitative Methodenkompetenz zu schaffen ist ebenso wichtig, um die Qualität qualitativer Forschung zu sichern, wie die Schaffung entsprechender Rahmenbedingungen, die einen ausreichenden Zeithorizont und Personaleinsatz bedingen. Qualitative Forschung stellt kein abgrenzbares Forschungsparadigma dar, vielmehr ist dies ein Oberbegriff für heterogene Forschungsansätze. Das erste Diskussionspapier soll eine Einführung in das Spektrum qualitativer Forschungsmethoden für die Versorgungsforschung geben, welche zum wissenschaftlichen Diskussionsaustausch einlädt.

Abstract

In this first part of a 3-part discussion paper the working group “Qualitative Methods” in the German Network of Health Services Research (DNVF) identifies the potentials and opportunities qualitative research methods provide for health services research. Many research questions relevant for health services research require the use of qualitative methods. However, the potential of and need for qualitative research in health services research has not yet received sufficient attention from funding bodies. We discuss the applicability and importance of qualitative research for the field of health services research. We then move on to describe the key characteristics of qualitative research that need to be taken into account in health services research. We discuss characteristics such as open-ended (qualitative) data, interpretation of meanings, the search for contradictions, closeness to everyday life, openness towards change or modification of the research question and processes in the context of health services research. To ensure a high-quality approach in qualitative methods for the health services research, sufficient competency in methods and appropriate settings that account for the peculiarities of qualitative methods need to be developed. These include an appropriate time frame and sufficient and qualified personnel to conduct qualitative research. Qualitative research is not a research paradigm in itself rather it comprises of many different and diverging approaches. The goal of this paper is to show the diversity of qualitative research methods, its importance for health services research, and to open up the discussion on strategies for integrating qualitative methods into health services research.