Endoskopie heute 2011; 24(1): 20-24
DOI: 10.1055/s-0031-1271346
Übersicht

© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart ˙ New York

Viszeralmedizin 2025 – Veränderungen durch die Informationswissenschaften

Gastrointestinal Surgery 2025 – Changes Emerging with Information ScienceJ. Hornegger1 , K. Höller1 , S. Hempel2
  • 1Zentralinstitut für Medizintechnik (ZIMT), Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
  • 2Forschungsgruppe MITI, Klinikum rechts der Isar der TU München
Further Information

Publication History

Publication Date:
09 March 2011 (online)

Zusammenfassung

Die Viszeralmedizin wird wesentlich von Entwicklungen in den Informationswissenschaften beeinflusst. Insbesondere ist zu erwarten, dass die Informationswissenschaft die notwendigen Grundlagen für NOTES-Eingriffe legen wird. In diesem Beitrag wird ein Überblick über zu erwartende Fortschritte und damit verbundene Fragestellungen gegeben. Die hohe Innovationsgeschwindigkeit in der Technik und die gestiegene Komplexität technischer Systeme bieten viele Chancen ziehen aber auch viele Probleme nach sich, mit denen sich der Mediziner aktiv auseinandersetzen muss.

Abstract

Gastrointestinal surgery is influenced by developments in information science. In particular, it is expected that information science will serve as a basis for NOTES procedures. In this contribution we provide an overview over the expected progress and associated problems. High innovation speed in technology and the continuously increasing complexity of technical systems open up great opportunities, but imply also problems that have to be assessed actively by physicians and surgeons.

Literatur

Prof. Dr.-Ing. J. Hornegger

Universität Erlangen-Nürnberg · Lehrstuhl für Mustererkennung (Informatik 5)

Martensstr. 3

91058 Erlangen

Email: Joachim.Hornegger@informatik.uni-erlangen.de

    >