Klin Monatsbl Augenheilkd 2008; 225 - V10
DOI: 10.1055/s-0028-1104691

Langzeiteffekt der selektiven Laser Trabekuloplastik (SLT) auf die Augeninnendrucksenkung bei okulärer Hypertension und Glaukom

K Hornykewycz 1, C Hufnagl 2, H Reitsamer 2, G Grabner 2, W Hitzl 2, E Kuhlig 1, E Spörl 1, LE Pillunat 1
  • 1Universitäts-Augenklinik Dresden
  • 2Augenheilkunde und Optometrie, Universitätsklinik der Salzburger Landeskliniken

Das Ziel dieser prospektiven klinischen Studie war es, den Langzeiteffekt der selektiven Laser Trabekuloplastik (SLT) im Hinblick auf die Augeninnendrucksenkung (20%ige Drucksenkung bzw. 30%ige Drucksenkung) zu beleuchten. Methoden: 201 Augen von 141 Patienten wurden mittels einer SLT unter Verwendung eines Q-switched ND:YAG-Lasers (532nm) behandelt. 50 Herde wurden jeweils in die untere Hälfte und in 28 Fällen (13,9%) weitere 50 Herde in die obere Hälfte des Trabekelmaschenwerkes mit einer Energie von 0,5–1,2 mJ/spot appliziert. Die Patienten (mittleres Alter 62,7 Jahre; 41,7% weiblich; 58,3% männlich) hatten entweder eine okuläre Hypertension (65 Augen) oder ein manifestes Glaukom (146 Augen). Ergebnisse: Nach 6 Monaten wurde eine 20%ige Drucksenkung in 86 Augen erreicht (E) und in 63 Augen nicht erreicht (NE), von 52 Augen fehlten die Daten (FD). Eine 30%ige Drucksenkung wurde in 37 Augen erreicht (E) und 112 Augen nicht erreicht (NE). Der individuelle Zieldruck (ZD) (im Mittel: 15,3mmHg) wurde in 107 Augen erreicht (E) und in 42 Augen nicht erreicht (NE). Der Augeninnendruck sank signifikant von 19,5mmHg auf 15,1mmHg nach 1 Jahr. In 127 Augen wurde die drucksenkende Therapie reduziert. Schlussfolgerungen: Die SLT hat einen Langzeiteffekt auf die Augeninnendrucksenkung und trägt dazu bei, einen individuellen Zieldruck zu erreichen. Deshalb scheint die SLT eine sehr gute Option in der Glaukom-Langzeitbehandlung zu sein.