Endoskopie heute 2009; 22(1): 50-52
DOI: 10.1055/s-0028-1098848
Kasuistik

© Georg Thieme Verlag Stuttgart ˙ New York

Lipome im Kolon – Grenzen der endoskopischen Therapie

Lipomas of the Colon – Limitations of Endoscopic TreatmentE. Nötzel1 , M. L. Schatz2 , K. Gellert3 , H.-J. Schulz1
  • 1Klinik für Innere Medizin I, Sana Klinikum Lichtenberg, Oskar-Ziethen-Krankenhaus, Berlin
  • 2Internistin Niederlassung Berlin
  • 3Chirurgische Klinik, Sana Klinikum Lichtenberg, Oskar-Ziethen-Krankenhaus, Berlin
Further Information

Publication History

Publication Date:
13 March 2009 (online)

Zusammenfassung

Lipome des Kolons sind benigne Neoplasien, die von der Submukosa der Darmwand ausgehen. Sie treten häufig als kleine Polypen auf, die scharf ­begrenzt sind und einen breiten Stiel haben. Die Läsionen können asymptomatisch bleiben wenn sie klein sind und werden häufig bei Vorsorge­koloskopien entdeckt. Unser Patient war asymptomatisch, wir sahen jedoch ein beschleunigtes Wachstum und einen großen Polypen. Aufgrund der erhöhten Morbidität des Patienten und der Wachstumsdynamik des Polypen entschlossen wir uns zur endoskopischen Resektion des ­Lipoms. Die regelhafte endoskopische Entfernung von Lipomen wird kontrovers diskutiert. Viele ­Berichte dokumentieren ein sicheres Entfernen durch die Schlingenabtragung. Bei großen Lipomen ist das Perforationsrisiko während und nach der Schlingenabtragung aufgrund der submukösen Lage jedoch erhöht. Auch bei unserem Patienten erfolgte die definitive Lipomentfernung letztlich operativ.

Abstract

Lipoma of the colon is a benign neoplasm arising in the submucosal layer of the intestinal wall. It appears frequently as a small polypoid mass with sharp contours and a broad stalk. The leasion may be asymptomatic when small and may be de­tected incidentally during prevention colonos­copy. Our patient had no symptoms but we saw a giant lipoma whit an accelerated growth. Because the increase morbidity of the patient we tried the endoscopical resection. The routine endoscopic removal of lipomas is controversial. Numerous reports document the safe removal by snare elec­trocautery, but the large size of lipomas and their submucosal location increase the risk of perfora­tion during and after endoscopic removal. Ultimately the patient had to underwent an opera­tion for resection of the whole lipoma.

Literatur

Prof. Dr. med. H.-J. Schulz

Klinik für Innere Medizin I · Sana Klinikum Lichtenberg

Fanningerstraße 32

10365 Berlin

Phone: 0 30 / 55 18 22 10

Fax: 0 30 / 55 18 22 50

Email: hj.schulz@sana-kl.de

    >