Geburtshilfe Frauenheilkd 2021; 81(08): 857-861
DOI: 10.1055/a-1521-8880
DGGG
Mitteilungen aus der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe e. V. (DGGG)

Aus der OEGGG – S3-Leitline „Vaginale Geburt am Termin“: die Position der Österreichischen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (OEGGG)

Thorsten Fischer
1   Universitätsklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe der Paracelcus Medizinischen Universität, Salzburg, Österreich
,
Hanns Helmer
2   Universitätsklinik für Frauenheilkunde, Medizinische Universität Wien, Wien, Österreich
,
Gunda Pristauz-Telsnigg
3   Universitätsklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Graz, Österreich
,
für den Vorstand der Österreichischen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe › Author Affiliations

Unter Federführung der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DGGG) und der Deutschen Gesellschaft für Hebammenwissenschaften (DGHWi) in methodischer Begleitung des Instituts für Medizinisches Wissensmanagement (AWMF) und in weiterer Zusammenarbeit mit Fachgesellschaften und Interessenvertretungen aus Deutschland, Schweiz und Österreich wurde die S3-Leitline „Vaginale Geburt am Termin“ zwischen Februar 2017 und 2020 erstellt und am 22.12.2020 veröffentlicht [1]. Mit der Veröffentlichung wurde erstmalig im deutschsprachigen Raum der ehrgeizige Versuch abgeschlossen, einen Großteil der Geburtshilfe abzubilden und die (vaginale) Geburtshilfe in die gewünschte Qualitätsstruktur umfangreich, interdisziplinär und länderübergreifend auf Leitlinienniveau darzustellen. Da in den drei Ländern fast eine Million Geburten pro Jahr gezählt werden, verantwortet diese Leitlinie somit das wohl umfangreichste klinische Patientinnen-Kollektiv in unserem Fach.

* Vorstand der Österreichischen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe:
PD Dr. Gunda Pristauz-Telsnigg (Graz), Dr. Ingrid Geiss (Lilienfeld), Univ.-Prof. Dr. Karl Tamussino (Graz), Univ.-Prof. Dr. Christian Marth (Innsbruck), Univ.-Prof. Dr. Heinz Kölbl (Wien), Univ.-Prof. Dr. Thorsten Fischer (Salzburg), Univ.-Prof. Dr. Herbert Kiss (Wien), Univ.-Prof. Dr. Peter Oppelt (Linz), Univ.-Prof. Dr. Bettina Toth (Innsbruck), MR. Dr. Michael Sommergruber (Salzburg), Assoc. Prof. Dr. Philipp Klaritsch (Graz), PD Dr. Omar Shebl (Linz), Dr. Rainer Heider (Kufstein), Dr. Volgger Birgit (Lienz), Dr. Gerhard Berger (Hartberg), Univ.-Prof. Dr. Alain Zeimet (Innsbruck), Univ.-Prof. Dr. Petra Kohlberger (Wien), Dr. Alexandra Ciresa-König (Graz), Dr. Thomas Fiedler (Linz), Dr. Karin Windsperger (Wien), Dr. Brigitte Wiesenthal (Wien), Univ.-Prof. Dr. Lothar Fuith (Eisenstadt), Univ.-Prof. Dr. George Ralph (Bruck an der Mur), Univ.-Prof. Dr. Dagmar Bancher-Todesca (Wien), Univ.-Doz. Dr. Walter Neunteufel (Dornbirn), Univ.-Prof. Dr. Ludwig Wildt (Innsbruck)




Publication History

Publication Date:
09 August 2021 (online)

© 2021. Thieme. All rights reserved.

Georg Thieme Verlag KG
Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany