Gesundheitswesen
DOI: 10.1055/a-1377-6478
Originalarbeit

Influencer-Marketing im Gesundheitswesen: Eine Übersicht

Influencer Marketing in Healthcare: A Review
Mathias Krisam
1   Institut für Medizinische Soziologie und Rehabilitationswissenschaften, Charité Universitätsmedizin Berlin, Berlin, Deutschland
,
Laura-Maria Altendorfer
2   Independent, Landau, Deutschland
› Author Affiliations

Zusammenfassung

Hintergrund Influencer auf sozialen Medien spielen eine wichtige Rolle im (digitalen) Alltag von Millionen Deutschen. Im Gesundheitsbereich werden diese Protagonisten und Kanäle nicht nur mit kommerziellen Absichten, sondern zunehmend auch zum Transport von Gesundheitsbotschaften genutzt. Noch besteht jedoch kein Wissen über den Nutzen dieser Kommunikationsform. Um diese Frage zu beantworten, fassen wir die aktuelle Evidenz über den Einsatz von Influencern in der Gesundheitskommunikation zusammen.

Methode Durchführung einer selektiven Literaturrecherche auf PubMed nach „Influencer Marketing und Gesundheit“ und Zusammenfassung der Ergebnisse.

Ergebnisse Die Suche erbrachte 173 Ergebnisse, von denen 4 Arbeiten als relevant eingestuft wurden.

Schlussfolgerung Bisher besteht nur schwache Evidenz über eine gesundheitsförderliche Komponente durch die Kommunikation von Influencern. Sowohl in der Praxis als auch in der Wissenschaft muss mehr Wissen über den gesundheitsförderlichen Einsatz von Influencern gewonnen werden.

Abstract

Background Social media influencers play an important role in the (digital) life of millions of Germans. In the health sector, these protagonists and their channels are used not only with commercial intentions, but also increasingly for the communication of health messages. We want to investigate if influencers can play an important role in promoting health. We summarize the current scientific evidence on the use of influencer marketing in health communication.

Methods Selective literature search on PubMed with the search terms “Influencer marketing” and “health” and summary of the results.

Results We identified 173 publications, from which four fulfilled the inclusion criteria. For the classification of health influencers, we propose 5 categories.

Conclusion So far, there is only weak evidence for health-promoting effects through the communication of influencers. Both in practice and in science, more knowledge about the health-promoting use of influencers needs to be gained.



Publication History

Article published online:
11 March 2021

© 2021. Thieme. All rights reserved.

Georg Thieme Verlag KG
Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany