Klin Monbl Augenheilkd
DOI: 10.1055/a-1328-2982
Der interessante Fall

Subepitheliale Trübungen im Hornhautstroma nach Fremdkörperentfernung

Subepithelial Opacities in the Corneal Stroma after Foreign Body Removal
Laurenz Johannes Bernhard Pauleikhoff
Klinik für Augenheilkunde, Universitätsklinikum Freiburg, Deutschland
,
Thomas Reinhard
Klinik für Augenheilkunde, Universitätsklinikum Freiburg, Deutschland
,
Philip Christian Maier
Klinik für Augenheilkunde, Universitätsklinikum Freiburg, Deutschland
› Author Affiliations

Anamnese

Ein 56-jähriger Patient stellte sich notfallmäßig in unserer Sprechstunde vor. Er hatte 1 Woche zuvor einen Fremdkörper beim Über-Kopf-Bohren in das linke Auge bekommen. Am Tag darauf wurde der Fremdkörper durch den Augenarzt des Patienten entfernt, der Rosthof ausgebohrt und ein Augensalbenverband angebracht. Tags darauf wurde eine stündliche Therapie mit Gentamicin Augensalbe begonnen. Bei der Erstvorstellung in unserer Klinik klagte der Patient über eine subjektive Sehverschlechterung sowie ein Fremdkörpergefühl am linken Auge.

Anamnestisch bestand eine Myopie, die vor 6 Jahren durch eine myope Laser-in-situ-Keratomileusis (LASIK) behandelt worden war. Details zur LASIK (präoperative Refraktion, Flap-Dicke etc.) lagen uns nicht vor. Sonst seien keine ophthalmologischen oder internistischen Systemerkrankungen bekannt.



Publication History

Received: 06 October 2020

Accepted: 09 November 2020

Publication Date:
12 January 2021 (online)

© 2021. Thieme. All rights reserved.

Georg Thieme Verlag KG
Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany