Klin Monbl Augenheilkd
DOI: 10.1055/a-1227-4748
Experimentelle Studie

Rollung der Spenderhornhaut in Abhängigkeit von Temperatur und Osmolarität für die Descemet Membrane endothelial Keratoplasty

Article in several languages: English | deutsch
Klinik für Augenheilkunde, Universitätsklinikum Freiburg
,
Thomas Reinhard
Klinik für Augenheilkunde, Universitätsklinikum Freiburg
,
Katrin Wacker
Klinik für Augenheilkunde, Universitätsklinikum Freiburg
,
Philip Christian Maier
Klinik für Augenheilkunde, Universitätsklinikum Freiburg
› Author Affiliations

Zusammenfassung

Hintergrund Die Rollung der Spenderhornhaut für eine Descemet Membrane endothelial Keratoplasty (DMEK) ist sehr variabel. Insbesondere ein kleiner Durchmesser der Rolle kann die Operation erschweren. In dieser Studie untersuchten wir, wie Temperatur, Osmolarität und Quellungszustand den Rollendurchmesser beeinflussen.

Material und Methoden In der Studie wurden Spenderhornhäute, die nicht für eine Transplantation verwendet werden konnten, untersucht. Der Durchmesser der DMEK-Transplantatrollen wurde nach der Präparation mittels Auflichtmikroskopie unter verschiedenen Bedingungen gemessen: (1) Der Rollendurchmesser wurde in Ringer-Lösung bei Temperaturen von 5 °C, 24 °C und 35 °C gemessen. (2) Zur Untersuchung des Effekts von verschiedenen Kulturbedingungen verwendeten wir 6% dextranhaltiges Medium für 10 min, 20 min, 16 h und 24 h, sowie hyper- und hypoosmolare Flüssigkeiten (5% NaCl oder Aqua dest.) für jeweils 5 min.

Ergebnisse Die Spender waren im Median 62 Jahre alt. Die mediane Endothelzelldichte der Hornhäute lag bei 1679 Zellen/mm2. In 24 °C warmer Ringer-Lösung war der mediane Durchmesser der DMEK-Rolle 1,35 mm (Interquartilenabstand, 1,04 – 1,89). Bei unterschiedlichen Temperaturen zeigte sich in Ringer-Lösung eine Größenänderung zwischen 0,02 und 0,29 mm. Die Veränderung der Osmolarität resultierte in einer Differenz von 0,02 – 0,46 mm, eine Entquellung mit Dextran resultierte in einer Größenänderung von 0,02 und 0,09 mm.

Zusammenfassung In dieser experimentellen Fallserie zeigte sich keine Änderung des Durchmessers der DMEK-Rolle durch Temperatur, Osmolarität und Quellungszustand. Die Beeinflussung der Transplantatrollung zur Standardisierung und Vereinfachung der Operationstechnik bleibt weiterhin ein interessantes Ziel zukünftiger Studien.



Publication History

Received: 22 April 2020

Accepted: 16 July 2020

Publication Date:
17 November 2020 (online)

© 2020. Thieme. All rights reserved.

Georg Thieme Verlag KG
Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany