Klin Monbl Augenheilkd
DOI: 10.1055/a-1211-0325
CME-Fortbildung

Das Management von Glaskörpertrübungen

The Management of Vitreous Opacities
Albrecht Lommatzsch

Zusammenfassung

Das Management von symptomatischen Glaskörpertrübungen stellt sich in der täglichen Praxis oft als kompliziert dar. Die Nd:YAG-Laser-Vitreolyse rückt als weitere therapeutische Option immer mehr in den Fokus. Vergleichende randomisierte Studien zur Vitrektomie, Nd:YAG-Laser-Vitreolyse und einer abwartenden Vorgehensweise zum Spontanverlauf gibt es leider nicht. Dieser Beitrag versucht, zu dieser Problematik einen Überblick zu geben.

Abstract

The management of symptomatic vitreous opacities is often complicated in daily practice. The technically significantly improved surgical possibilities lead to an increased number of surgical interventions. The Nd:YAG laser vitreolysis is increasingly becoming a therapeutic option. Unfortunately, there are no comparative randomized studies on vitrectomy, Nd:YAG laser vitreolysis and a wait-and-see approach to spontaneous progress. This article gives an overview of this problem.

Kernaussagen
  • Die Hauptursache für strukturelle Veränderungen im Glaskörper und am vitreoretinalen Interface ist das Alter.

  • Grundsätzlich werden primäre Glaskörpertrübungen von sekundären unterschieden.

  • Die Indikation zur Therapie von Glaskörpertrübungen sollte streng vom Leidensdruck des Patienten abhängig gemacht werden.

  • Vor einer interventionellen Behandlung sollte der Spontanverlauf nach sorgfältiger Aufklärung des Patienten abgewartet werden.

  • Die Therapie ist die nahtlose trokargeführte Pars-plana-Vitrektomie und die Nd:YAG-Laser-Vitreolyse.

  • Der Effekt und die Sicherheit einer Nd:YAG-Laser-Therapie muss in weiteren kontrollierten Studien noch nachgewiesen werden.



Publication History

Publication Date:
10 August 2020 (online)

Georg Thieme Verlag KG
Stuttgart · New York