Gesundheitswesen
DOI: 10.1055/a-1179-5487
Originalarbeit

Strukturierte Erfassung von Unterstützungsangeboten für Lungenkrebs- und Schlaganfallbetroffene in Berlin

Structured Collection of Data on Support Offers for Lung Cancer and Stroke Patients in Berlin
Kathrin Gödde
1  Institut für Public Health, Charité – Universitätsmedizin Berlin, Berlin
,
Hella Fügemann
1  Institut für Public Health, Charité – Universitätsmedizin Berlin, Berlin
5  Institut für Sozialmedizin und Epidemiologie, Medizinische Hochschule Brandenburg Theodor Fontane, Brandenburg an der Havel
,
Jacqueline Müller-Nordhorn
1  Institut für Public Health, Charité – Universitätsmedizin Berlin, Berlin
2  Bayerisches Krebsregister, Bayer. Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, Nürnberg
,
Marion Grimberg
1  Institut für Public Health, Charité – Universitätsmedizin Berlin, Berlin
,
Ute Goerling
3  Charité Comprehensive Cancer Center, Charité – Universitätsmedizin Berlin, Berlin
,
Bob Siegerink
4  Centrum für Schlaganfallforschung Berlin, Charité – Universitätsmedizin Berlin, Berlin
,
Nina Rieckmann
1  Institut für Public Health, Charité – Universitätsmedizin Berlin, Berlin
,
Christine Holmberg
1  Institut für Public Health, Charité – Universitätsmedizin Berlin, Berlin
5  Institut für Sozialmedizin und Epidemiologie, Medizinische Hochschule Brandenburg Theodor Fontane, Brandenburg an der Havel
6  Fakultät für Gesundheitswissenschaften, gemeinsame Fakultät der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus – Senftenberg, der Medizinischen Hochschule Brandenburg Theodor Fontane und der Universität Potsdam
› Author Affiliations
Förderung CoreNAVI ist ein Projekt innerhalb des Forschungsverbunds „NAVICARE – Patientenorientierte Versorgungsforschung“ und wird gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Rahmen des Förderschwerpunkts Strukturaufbau in der Versorgungsforschung (01GY1601).

Zusammenfassung

Ziel Es soll untersucht werden, welche Arten an Unterstützungsangeboten neben der direkten medizinisch-therapeutischen Versorgung für Betroffene der altersassoziierten Erkrankungen Lungenkrebs und Schlaganfall und deren Angehörige, in der Region Berlin, zur Verfügung stehen. In diesem Rahmen wurden auch relevante Unterstützungsthemen für diese Patientengruppen und Barrieren für die Nutzung von Unterstützungsangeboten aus der Perspektive von Experten der Versorgung betrachtet.

Methodik Es erfolgte eine strukturierte Suche nach Unterstützungsangeboten, welche Lungenkrebs- und Schlaganfallpatienten und ihren Angehörigen im Umgang mit der neuen krankheitsbezogenen Lebenssituation in Berlin zur Verfügung stehen. Dafür wurden unterschiedliche Quellen, wie Internetrecherche und Printsuche genutzt sowie Experteninterviews und ein Gruppengespräch durchgeführt. Identifizierte Angebote wurden in Bezug auf ihre Zielgruppe verifiziert und Informationen per Fragebogen eingeholt. Die Experteninterviews und das Gruppengespräch wurden zusätzlich genutzt, um Unterstützungsthemen sowie Hürden der Nutzung von Angeboten aufzunehmen.

Ergebnisse In Berlin wurden für Patienten mit Lungenkrebs und Schlaganfall und ihre Angehörigen 150 Unterstützungsangebote identifiziert. Diese bieten Unterstützung unter anderem in den Bereichen Informationsvermittlung und Beratung, Hilfe bei der Organisation und Koordination der neuen Lebenssituation sowie psychosoziale Hilfe. Als Hürden der Nutzung wurden unter anderem fehlende oder nicht an den Bildungsstand angepasste Informationen über Leistungsansprüche, die Unkenntnis des Unterstützungsangebots und räumliche Entfernung genannt.

Schlussfolgerung Eine Reihe an Angeboten ist in Berlin vorhanden um unterschiedliche Unterstützungsbedarfe von Schlaganfall- und Lungenkrebspatienten und ihren Angehörigen abzudecken, welche aufgrund der neuen Gesundheits- und Lebenssituation entstehen können. Durch flächendeckende Information über dieses bestehende Angebot und eine regionale Verfügbarkeit kann die Nutzung von Unterstützung durch Betroffene optimiert werden.

Abstract

Objectives The aim of this study was to investigate available offers of support for stroke and lung cancer patients and their caregivers in the Berlin region besides direct medical or therapeutic care and to identify barriers in the use of available support from the perspective of care experts.

Methods A structured search of different sources, including an internet search, print information as well as interviews with experts and a group discussion, was conducted on support services available to lung cancer and stroke patients and their caregivers in Berlin for managing their altered health and life situation. Target groups of identified offers were verified and further information was gathered by a questionnaire. Further, barriers for utilization of support services were analyzed from conducted interviews and the group discussion with health care experts.

Results A total of 150 support services were identified for lung cancer and stroke patients and their caregivers in Berlin. There were many different forms of such offers, including, but not limited to, providing information and counseling, helping with the organization and coordination of the new life situation as well as giving psychosocial support. Missing information or information that was not adjusted to the patients’ education level about care entitlements, lack of knowledge about as well as spatial distance to facilities were stated as barriers for utilization.

Conclusions A variety of support services is available in Berlin for lung cancer and stroke patients and their caregivers regarding different needs that might arise from their altered health and living situation. Providing information on existing offers more broadly to the target group and improving local availability may optimize utilization of such services by patients.



Publication History

Publication Date:
12 August 2020 (online)

© Georg Thieme Verlag KG
Stuttgart · New York