Gesundheitswesen
DOI: 10.1055/a-1160-5720
Originalarbeit

Public Reporting über stationäre Pflegeeinrichtungen in Deutschland: Eine Bestandsaufnahme und Bewertung der Qualitätsinformationen

Public Reporting on long-term Care Facilities in Germany: Current State and Evaluation of Quality Information
Kristina Kast
1  Lehrstuhl für Gesundheitsmanagement, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Fachbereich Wirtschaftswissenschaften, Nürnberg
,
Martin Emmert
2  Lehrstuhl für Gesundheitsmanagement, Friedrich-Alexander-Universität Erlagen-Nürnberg, Fachbereich Wirtschaftswissenschaften, Nürnberg
,
Claudia Bettina Maier
3  Fachgebiet Management im Gesundheitswesen, Technische Universität Berlin, Fakultät Wirtschaft und Management, Berlin
› Author Affiliations

Zusammenfassung

Zielsetzungen Es liegen bislang wenige Erkenntnisse über Public Reporting für den stationären Pflegesektor vor. Daher werden im Rahmen dieser Arbeit (1) Webseiten identifiziert, die in Deutschland für die Pflegeheimsuche zur Verfügung stehen, (2) diese im Hinblick auf die allgemeinen Informationen und den Funktionsumfang systematisch beschrieben, (3) die zur Verfügung stehenden Qualitätsinformationen erfasst und (4) untersucht, in wie weit sie einen Nutzen für Betroffene darstellen können.

Methodik 1) Systematische Internetrecherche zur Identifikation potenziell in Frage kommender Webseiten. 2) Analyse der Webseiten hinsichtlich Ein- und Ausschlusskriterien. 3) Datenerhebung auf den eingeschlossenen Webseiten. 4) Beschreibung des allgemeinen Inhalts und des Funktionsumfangs der Webseiten. 5) Erhebung qualitätsbezogener Informationen über Pflegeeinrichtungen (Struktur-, Prozess- und Ergebnisqualität, Kosten, Prüfergebnisse, Nutzerfeedback). 6) Evaluierung des Nutzens der Webseiten durch die Analyse der Qualitätsinformationen mittels Anwendung eines Kriterienkatalogs.

Ergebnisse 24 Webseiten ermöglichen derzeit eine Suche nach Pflegeeinrichtungen. Einen direkten Onlinevergleich von Einrichtungen erlauben 4 Webseiten und eine Onlinebewertung ist auf 17% möglich. Alle Webseiten weisen Informationen zur Strukturqualität auf, keine jedoch zur pflegerischen Ergebnisqualität. Webseitenübergreifend beträgt der relative Informationsnutzen 19%. Umfassende Informationen gibt es insbesondere im Bereich Lage und Erreichbarkeit (79%), während der Bereich Pflege mit 9% nur schwach thematisiert wird.

Schlussfolgerung Es existieren zahlreiche Webseiten für die Suche nach Pflegeeinrichtungen. Sie weisen eine Bandbreite an heterogenen Funktionen und Informationen auf. Mehr Webseiten sollten einen direkten Onlinevergleich der Einrichtungen anbieten. In Bezug auf den Informationsnutzen scheinen die Nutzerpräferenzen aktuell noch nicht ausreichend berücksichtigt zu sein. Weitere Forschungsarbeiten könnten darauf abzielen, den Nutzen der Ergebnisqualität begleitend zu evaluieren und die Aussagekraft des Nutzerfeedbacks zu analysieren.

Abstract

Objectives Little is known about public reporting on long-term care facilities. In this study, we (1) identify the websites that are available for a search on long-term care facilities in Germany, (2) describe them systematically with regard to general information and range of functions, 3) capture the information on quality available on the websites and 4) evaluate the extent to which they can be useful for those in need.

Methods 1) Systematic internet search to identify the websites. 2) Analysis of the websites with regard to defined inclusion and exclusion criteria. 3) Data collection from the included websites. 4) Description of the general content and the range of functions of the websites. 5) Collection of quality-related information on long-term care facilities (structure, process and outcome quality, costs, quality inspections results, user feedback). 6) Evaluation of the usefulness of information by analyzing the information using a catalogue of criteria.

Results A total of 24 websites were identified with information on long-term care facilities. Only 4 websites allowed a direct online comparison of several facilities and 17% allowed consumer feedback online. All websites provided information on structural quality, but none on the outcome quality. Across all websites, the usefulness of information for the consumers amounted to 19%. The thematic area on location and accessibility of a facility offered relatively detailed information (79%), while only to 9% was dedicated to the thematic area on care.

Conclusion There is a large number of websites that can be searched for information on long-term care facilities. They show a range of heterogeneous functions and information. More websites should offer a function of comparison of multiple facilities. With regard to the information available, consumer preferences do not yet seem to be sufficiently taken into account. Further researches should focus on the evaluation of the impact of outcome quality on decision-making and the analysis of the validity of consumer feedback.

Appendix



Publication History

Publication Date:
25 June 2020 (online)

© Georg Thieme Verlag KG
Stuttgart · New York